Logo steine-und-minerale.de

Der Unterschied zwischen Magma und Lava



Magma und Lava sind zwei Begriffe, die häufig synonym verwendet werden. Geologisch betrachtet unterscheiden sich Lava und Magma in einem Punkt deutlich voneinander.



Inhaltsverzeichnis Lava und Magma

Larvikit
Larvikit - Ein Plutonit

Definition Magma

Als Magma wird die silikatische, flüssige Gesteinsschmelze bezeichnet, die sich im Erdinneren – genauer: im oberen Erdmantel und in der Erdkruste – befindet, wobei die Magma-Temperatur zwischen 700 und 1200 °C schwankt.
Anhängig von der chemischen Zusammensetzung - bezugnehmend auf den Anteil an Eisen, Mangan und vor allem Kieselsäure (SiO2) - wird Magma in der Geologie folgendermaßen unterschieden:

Saure und basische Magma

In der älteren Literatur findet man anstelle der Bezeichnungen mafisch und felsisch die Begriffe sauer und basisch.
Basische Magma ist mafische Magma, d.h., magnesium- und eisenhaltig (Magnesium und Ferrum) und dementsprechend reich an den Mineralien der Pyroxengruppe, Glimmer (insbesondere Biotit, Lepidolith), Amphibolen und Olivin.
Felsische Magma hingegen ist saure Magma, bei der helle Mineralien - im Speziellen Feldspat und Silikate vorherrschen.


Definition Lava

Gelangt Magma infolge vulkanischer Aktivitäten, z.B. Vulkanausbrüche, an die Erdoberfläche, wird Magma Lava genannt - Lava ist eruptierte Magma. D.h., Lava ist Magma, die ans Tageslicht bzw. an die Erdoberfläche tritt und dabei eine Temperatur von etwa 800 bis 1200 °C hat.
Entsprechend der Zusammensetzung der Magma variiert auch der Chemismus der Lava und daraus resultierend die Gesteine, die aus der Lava hervorgehen, sowie das Fließverhalten der Lava beim Austritt.
Während saure, felsische Lava als hochviskos eingestuft wird und die Fließgeschwindigkeit vergleichsweise gering ist, zeichnet sich basische, mafische Lava durch einen niedrigviskosen Charakter und eine hohe Fließgeschwindigkeit aus.


Bims
Bims - Ein Vulkanit


Magmatische Gesteine

Einhergehend mit der Abkühlung von Lava an der Erdoberfläche kommt es zur Bildung zahlreicher Gesteine, sog. magmatischer Gesteine.
Magmatite, die durch Lava entstehen, heißen Vulkanite, Ergußgesteine oder Eruptive.
Bei Erstarrung von Magma im Erdinneren bzw. unterhalb der Erdoberfläche, handelt es sich um Plutonite, Intrusiva oder Tiefengesteine.

Tabelle 1: Plutonite und Vulkanite
PlutonitVulkanit
AnorthositAndesit
DioritBasalt
Dunit Bimsstein
Essexit Dacit
Granit Ignimbrit
LarvikitRhyolith
Monazit Obsidian/Schneeflockenobsidian
Norit Pechstein
Peridotit Perlit
Phonolith Tephrit
Syenit Tuff
Tonalit Xenolith


Siehe auch:
- Der Volvic-Vulkan
- Kontakt- und Regionalmetamorphose
- "Feldspat, Quarz und Glimmer, die drei vergess´ ich nimmer!"

Quellen:
⇒ Murawski, H. (1992): Geologisches Wörterbuch. Ferdinand Enke Verlag Stuttgart
⇒ Maresch, W., Medenbach, O.; Trochim, H.-D. (1987): Die farbigen Naturführer Gesteine. Mosaik Verlag GmbH München
⇒ Jassamanow, N.A. (1991): Kleines Spektrum der Wissenschaften - Geologie: Exkursion zur Erde
⇒ Georgi, K.-H. (1983): Kreislauf der Gesteine - Eine Einführung in die Geologie
⇒ Zepp, H. (2011): Grundriß Allgemeine Geographie: Geomorphologie
⇒ Ahnert, F. (2009): Einführung in die Geomorphologie

Letzte Aktualisierung: 14. Februar 2020






Unsere Empfehlung

Edel- und Schmucksteine von W. Schumann

Buch Edelsteine und Schmucksteine

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien Quiz

Kennen Sie sich aus in Mineralogie und Geologie? Dann testen Sie Ihr Wissen in unserem Mineralien-Quiz!

Zum Quiz

Mineralien-Steckbriefe