Logo

Serpentin Mineralien-Steckbrief

In unserer Gesteins- und Mineraliendatenbank erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Exemplaren. Die Steckbriefe sind thematisch und alphabetisch kategorisiert. Wir sind bestrebt die Anzahl der Einträge zu erweitern und nehmen gern Vorschläge von unseren Lesern entgegen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 




Serpentin - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: serpentine subgroup | französisch: serpentine


Der Name Serpentin stammt aus dem Lateinischen und wird mit Schlangenstein übersetzt. Bei der Namensfindung spielte die optische Ähnlichkeit von Serpentin mit jenen Reptilien eine bedeutende Rolle, insofern die vielfältigen Muster und Farben an die Haut von Schlangen erinnern.


Eigenschaften von Serpentin

Unter dem Begriff Serpentin wird in der Mineralogie nicht ein bestimmtes Mineral definiert, sondern eine Gruppe von Mineralien vergleichbarer chemischer Zusammensetzung, Aufbau des Kristallgitters und weiterer Eigenschaften.
Die Mineralien der Serpentingruppe werden mit der chemischen Zusammensetzung (Mg,Fe,Ni)6Si4O10(OH)8 zu den Silikatmineralien, speziell Schichtsilikaten, gezählt.
Die Farbe von Serpentin variiert mit den einzelnen Vertretern zwischen weiß, gelb, gelbgrün, grün, blaugrün, rot, grau, braun und schwarz, wobei die Farbe nicht immer gleichmäßig verteilt ist, sondern fleckig wirkt oder gemustert erscheint. Die Strichfarbe ist bei allen Farbgebungen weiß.
Serpentin kristallisiert dem monoklinen Kristallsystem folgend und bildet schuppige, blättrige Kristalle, die Aggregate sind derb.
Der Glanz von Serpentin kann fettig wie auch matt, seidig und harzartig sein. Die Transparenz ist durchsichtig, durchscheinend bis undurchsichtig. Die Spaltbarkeit der Serpentinmineralien ist vollkommen, der Bruch ist muschelig bis splittrig. Teilweise sind die Kristalle feinfaserig. Die Mohshärte von Serpentin schwankt zwischen 2,5 und 4 bei einer Dichte von 2,35 bis 2,65 g/cm³.


Werbung: Serpentin kaufen - Unsere Empfehlung

*

Vertreter der Serpentingruppe

Entstehung und Verbreitung von Serpentin

Serpentinmineralien sind Mineralien sekundären Ursprungs, die durch die Umwandlung aus Olivin oder Orthopyroxen hervorgehen.
Voraussetzung für die Entstehung von Serpentin sind neben den genannten Mineralien aus dem Erdinneren aufsteigende heiße, hydrothermale Lösungen, die infolge der Hitzezufuhr und der chemischen Bestandteile der Lösung den bereits existenten Mineralbestand verändern und zur Bildung neuer Mineralien führen (sog. Metasomatose).
Die Vorkommen von Serpentin sind weiteren Mineralien vergesellschaftet, darunter bspw. Talk, Atlantisit, Magnetit, Opal, Uwarowit, Türkis und Chromit.
Daneben sind die Mineralien der Serpentingruppe am mineralischen Aufbau vieler Gesteine wie z.B. Serpentinit, Marmor, Skarn, Diabas und Peridotit beteiligt.
Die einzelnen Vertreter der Serpentingruppe kommen weltweit auf allen Kontinenten vor.


Verwendung und Bedeutung von Serpentin

Serpentin ist ein begehrtes Material im Kunsthandwerk sowie in der Architektur. Ebenso wird aus Serpentin Schmuck hergestellt.
Mitunter dient Serpentin auch als Ersatz für das Mineral Jade und wird unter dem Handelsnamen Neue Jade oder Koreanische Jade verkauft.


Siehe auch:
Handelsnamen von Mineralien und Edelsteinen
Farbedelsteine
Grüne Diamanten


Quellen:
Schumann, W. (2017): Edelsteine und Schmucksteine: alle alle Arten und Varietäten; 1900 Einzelstücke. BLV Bestimmungsbuch, BLV Verlagsgesellschaft mbH München*
Schumann, W. (2017): Edelsteine und Schmucksteine: alle alle Arten und Varietäten; 1900 Einzelstücke. BLV Bestimmungsbuch, BLV Verlagsgesellschaft mbH München*
Hochleitner, R. (2017): Welcher Stein ist das? Kosmos Naturführer. Über 350 Mineralien, Edelsteine & Gesteine. Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co.KG, Stuttgart*
- www.mindat.org - Serpentine Subgroup

* = Affiliate Link, d.h. beispielhafte Links, die zum Partnerprogramm von Amazon führen und bei erfolgreichem Verkauf mit einer Provision vergütet werden, ohne dass für Sie Mehrkosten entstehen.

Letzte Aktualisierung: 1. September 2018

Unsere Mineralien-Empfehlungen

Grüner Fluorit Oktaeder

Fluorit Oktaeder in grüner Farbe

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe