Logo steine-und-minerale.de

Autor: (steine-und-minerale.de) | Letzte Aktualisierung: 04.10.2023


Bauchi-Aquamarin

Bauchi-Aquamarin - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

Bauchi-Aquamarin - Aquamarin aus Nigeria

Bauchi-Aquamarin ist der Handelsname für pastellblaue Aquamarine, die im Bundesstaat Bauchi/Nigeria gefunden werden. Auffällig ist bei Bauchi-Aquamarinen, dass die Farbe sehr hell ist und häufig einen Stich ins Gelbe oder Grünliche aufweist.

Erstmals erwähnt wurden die Vorkommen in Bauchi zu Beginn des 20. Jahrhunderts, unter anderem von Erich Kaiser (1871 bis 1934), seines Zeichens Geologe, in seiner Veröffentlichung "Ein neues Beryll(Aquamarin)-Vorkommen in Südwestafrika"


Eigenschaften von Bauchi-Aquamarin

Das Mineral Aquamarin ist die blaue Varietät der Beryll-Gruppe, zu der außerdem folgende Mineralien zählen:

Tabelle: Die Eigenschaften von Bauchi-Aquamarin
EigenschaftBeschreibung
Chemische Zusammensetzung Al2Be3[Si6O18]
Mineralklasse Silikate
Farbe hellblau, grünblau, gelbblau
Strichfarbe weiß
Glanz glasartig
Transparenz durchsichtig bis durchscheinend
Bruch spröde, muschelig
Spaltbarkeit unvollkommen
Mohshärte 7,5 bis 8
Dichte 2,63 bis 2,91 g/cm³


Entstehung und Verbreitung von Bauchi-Aquamarin

Siehe ⇒ Entstehung Aquamarin
Auch wenn Aquamarine vielerorts auf dem Globus vorkommen, ist der Name Bauchi-Aquamarin einzig Aquamarinen aus Bauchi in Nigeria vorbehalten.


Verwendung und Bedeutung von Bauchi-Aquamarin

Aufgrund der reinen, klaren Farbe werden Bauchi-Aquamarine vor allem zu Schmuck verarbeitet, wobei facettenreiche Schliffe wie Ovalschliff, Tropfenschliff oder Smaragdschliff die Farbe und Reinheit der Edelsteine besonders zur Geltung bringen.


© www.steine-und-minerale.de | Alle Inhalte - Texte und Bilder - sind urheberrechtlich geschützt

Auch interessant:


Quellen:
⇒ Kaiser, E. (1912): Ein neues Beryll(Aquamarin-)Vorkommen in Süddwestafrika. IN: Zentralblatt für Mineralogie, Geologie und Paläontologie in Verbindung mit dem Neuen Jahrbuch für Mineralogie, Geologie, und Paläontologie
⇒ Horn, A. E. (1926): Brief Description of the Tin Fields of Northern Nigeria, West Africa. IN: Rocks and Minerals
⇒ Pellant, C. (1994): Steine und Minerale. Ravensburger Naturführer. Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH
⇒ Bauer, J.; Tvrz, F. (1993): Der Kosmos-Mineralienführer. Mineralien Gesteine Edelsteine. Ein Bestimmungsbuch mit 576 Farbfotos. Gondrom Verlag GmbH Bindlach
⇒ Korbel, P.; Novak, M. und W. Horwath (2002): Mineralien Enzyklopädie, Dörfler Verlag
⇒ Medenbach, O.; Sussieck-Fornefeld, C.; Steinbach, G. (1996): Steinbachs Naturführer Mineralien. 223 Artbeschreibungen, 362 Farbfotos, 250 Zeichnungen und 30 Seiten Bestimmungstabellen. Mosaik Verlag München
⇒ Schumann, W. (2017): Edelsteine und Schmucksteine. Alle Arten und Varietäten. 1900 Einzelstücke. BLV Bestimmungsbuch, BLV Verlagsgesellschaft mbH München
⇒ Hochleitner, R. (2017): Welcher Stein ist das? Kosmos-Naturführer. Über 350 Mineralien, Edelsteine und Gesteine. Franckh Kosmos Verlag
www.mindat.org - Aquamarine from Bauch/Nigeria

Mineralien-Steckbriefe