Logo

Realgar Mineralien-Steckbrief

In unserer Gesteins- und Mineraliendatenbank erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Exemplaren. Die Steckbriefe sind thematisch und alphabetisch kategorisiert. Wir sind bestrebt die Anzahl der Einträge zu erweitern und nehmen gern Vorschläge von unseren Lesern entgegen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 




Realgar - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: realgar | französisch: réalgar


Realgar
Realgar

Der Name Realgar ist dem Arabischen entlehnt und wird mit Staub der Grube übersetzt - bezugnehmend auf die Tatsache, dass Realgar unter UV-Licht pulverartig zerfällt.


Eigenschaften von Realgar

Realgarist ein Mineral der Mineralklasse der Sulfide mit der chemischen Zusammensetzung As4S4.
Die Farbe von Realgar ist gelb, gelborange oder orange. Intensiv rote Farbgebungen, die Rubinen zum Verwechseln ähnlich sind, sind selten, Die Strichfarbe ist gelborange.
Realgar kristallisiert im monoklinen Kristallsystem. Gut ausgeprägte, prismatische Kristalle mit charakteristischen Längsstreifen sind selten und von geringer Größe. Die Aggregate sind massig, kompakt, körnig oder krustig. Mitunter sind die Kristalle zu Kontaktzwillingen verwachsen.
Die Spaltbarkeit des Minerals ist vollkommen, der Bruch ist muschelig-uneben. Realgar zeigt Fett- bis Diamantglanz sowie eine durchsichtige bis durchscheinende Transparenz. Infolge der geringen Härte – 1,5 bis 2, lässt sich Realgar problemlos schneiden. Das spezifische Gewicht beträgt 3,5 bis 3,6.


Realgar
Realgar

Entstehung und Verbreitung von Realgar

Realgar wird vorwiegend bei geringen Temperaturen hydrothermal in Gängen gebildet, kann aber auch an heißen Quellen oder als Sublimationsprodukt von Vulkanen entstehen. Zumeist sind Realgarkristalle auf erzhaltigen Gesteinen, Tonen und Kalksteinen aufgewachsen.
Bei falscher Lagerung des Minerals bzw. bei Tageslicht geht Realgar leicht in Pararealgar über.
Die Vorkommen von Realgar werden neben Auripigment und Antimonit auch von Quarz begleitet.
Dokumentierte Fundorte sind Binntal, Wallis/Schweiz; Rhein-Neckar-Region/Deutschland; Böhmen/Tschechien; Tajowa/Slowakei; Vulcano, Ätna, Phlegräische Felder, Vesuv/Italien; Kapnik, Baja Sprie/Rumänien; Kreševo/Bosnien; Allchar/Mazedonien; Türkei; Iran; Chile; Peru; Bolivien; Nevada, Wyoming/USA und China.


Realgar
Realgar auf Bergkristall

Verwendung und Bedeutung von Realgar

In der Vergangenheit wurde Realgar aufgrund der antiseptischen Wirkung vor allem für medizinische Zwecke bei den Inkas eingesetzt. Auch heute noch findet Realgar in der alternativen Heilkunde Einsatz als Mittel zur Parasitenbekämpfung.
Weiterhin wurden und werden aus Realgar orange-roten Farbpigmente gewonnen. Heute ist Realgar insbesondere von Bedeutung zur Herstellung arseniger Säure und Feuerwerkskörpern.


Realgar und ähnlich aussehende Minerale

Aufgrund der Farbe kann Realgar mit Krokoit und Cinnabarit verwechselt werden.


Nachweis von Realgar

Realgar setzt beim Erhitzen im offenen Röhrchen den Geruch nach Knoblauch frei und schmilzt problemlos in der offenen Flamme.


Sonstiges

Rauschrot, Rubinschwefel und rotes Arsenik sind Synonyme für Realgar.


Siehe auch:
Eigenschaften von Mineralen - Tenazität
Steine, Minerale und Edelsteine - Gemeinsamkeiten und Unterschiede
Alltägliches - Mineralkosmetik/Kosmetik aus Mineralen


Quellen:
Pellant, C. (1994): Steine und Minerale. Ravensburger Naturführer. Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH*
Bauer, J.; Tvrz, F. (1993): Der Kosmos-Mineralienführer. Mineralien Gesteine Edelsteine. Ein Bestimmungsbuch mit 576 Farbfotos. Gondrom Verlag GmbH Bindlach*
Korbel, P.; Novak, M. und W. Horwath (2002): Mineralien Enzyklopädie, Dörfler Verlag*
Medenbach, O.; Sussieck-Fornefeld, C.; Steinbach, G. (1996): Steinbachs Naturführer Mineralien. 223 Artbeschreibungen, 362 Farbfotos, 250 Zeichnungen und 30 Seiten Bestimmungstabellen. Mosaik Verlag München*
Schumann, W. (1991): Mineralien Gesteine – Merkmale, Vorkommen und Verwendung. BLV Naturführer. BLV Verlagsgesellschaft mbH München*
- www.mindat.org - realgar

* = Affiliate Link, d.h. beispielhafte Links, die zum Partnerprogramm von Amazon führen und bei erfolgreichem Verkauf mit einer Provision vergütet werden, ohne dass für Sie Mehrkosten entstehen.

Letzte Aktualisierung: 1. November 2018

Unsere Mineralien-Empfehlungen

Grüner Fluorit Oktaeder

Fluorit Oktaeder in grüner Farbe

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe