Logo steine-und-minerale.de

Autor: (steine-und-minerale.de) | Letzte Aktualisierung: 05.07.2024


Apachengold

Apachengold - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: Apache gold stone, healer´s gold


Chalkopyrit Foto
Apachengold: Gold oder Chalkopyrit?

Apachengold alias Chalkopyrit

Der Name Apachengold ist eng mit der Herkunft des Minerals verknüpft.
Hinter dem Begriff Apachengold steht das Mineral Chalkopyrit, das in der United Verde-Mine in Jerome, Arizona/USA gefunden wird, die wiederum im namensgebenden Apache County liegt.
Als in der Vergangenheit das erste Apachengold entdeckt wurde, lag die Annahme nahe, dass es sich aufgrund der goldenen Farbe um das Edelmetall Gold handle – was in mineralogischen Untersuchungen wiederlegt wurde.



Eigenschaften von Apachengold

Tatsächlich ist in der Liste der International Mineralogical Association (IMA), deren Aufgabe die Erfassung und Bestimmung aller weltweit vorkommenden Mineralien ist, kein Hinweis zu einem Mineral mit dem Namen Apachengold vorhanden. Vielmehr handelt es sich bei der Bezeichnung Apachengold um den Handelsnamen für getrommelten Chalkopyrit aus dem US-Bundesstaat Arizona.

Das Wort Chalkopyrit wiederum wird aus dem Griechischen mit Kupferfeuer übersetzt – angelehnt an den Kupfergehalt des Minerals und die Tatsache, dass Chalkopyrit beim Aneinanderschlagen mit Metall feuerentfachende Funken von sich gibt.

Optisch erinnert glatt polierter Chalkopyrit an Goldnuggets, unterscheidet sich von Gold aber durch den leicht schwefeligen Geruch, die geringe Dichte und höhere Mohshärte.

Tabelle: Die Eigenschaften von Apachengold
EigenschaftBeschreibung
Chemische Zusammensetzung  CuFeS2
Mineralklasse Sulfidmineral
Farbe
  • goldgelb, messingfarben, goldgrau
  • regenbogenfarben-metallisch anlaufend
  • Strichfarbe graugrün
    Glanz metallisch
    Transparenz undurchsichtig
    Bruch muschelig bis uneben
    Spaltbarkeit unvollkommen
    Mohshärte 3,5 bis 4
    Dichte 4,2 bis 4,3 g/cm³


    Entstehung und Verbreitung von Apachengold

    Apachengold bzw. Chalkopyrit ist ein Mineral magmatischen Ursprungs, das unter pneumatolytischen und hydrothermalen Bedingungen entsteht.
    Im Zuge der Verwitterung geht das Mineral in Pyrolusit, Buntkupferkies/Bornit, Chalkanthit oder Malachit über, die neben Azurit, Arsenopyrit, Zinkblende/Sphalerit, Tetraedrit, Tennantit, Galenit und Cuprit zu den Begleitmineralien von Chalkopyrit in Jerome zählen (Geological Survey, 1957; Dana, 1896).

    Die Vorkommen von Chalkopyrit erstrecken sich über zahlreiche Erzlagerstätten weltweit. Apachengold hingegen bezieht sich auf die Fundstellen in der United Verde-Mine in Jerome/USA.


    Bedeutung und Verwendung von Apachengold

    Apachengold wird vor allem als Heilstein und Chakrastein verwendet, ohne dass die Wirkung von Apachengold in klinischen Studien nachgewiesen werden konnte.

    Auch interessant:


    © www.steine-und-minerale.de | Alle Inhalte - Texte und Bilder - sind urheberrechtlich geschützt. Keine Verwendung ohne vorherige schriftliche Genehmigung.

    Quellen:
    ⇒ Henckel, J.-F. (1725): Pyritologia, oder Kieß-Historie, als des vornehmsten Minerals
    ⇒ Haidinger, W. (1846): Krystallographisch-mineralogische Figuren: Tafeln zu dem Handbuche der bestimmenden Mineralogie
    ⇒ Dana, J. D. (1896): Manual of Mineralogy and Petrography. Containing the Elements of the Science of Mineralogist and Geologist and for Instruction in Schools and Colleges
    Andersson, C. A. und Creasey, S. C. (1957): Geology and ore deposits of the Jerome Area, Yavapai County, Arizona. IN: Geological Survey Professional Paper, Band 306
    ⇒ Bauer, J.; Tvrz, F. (1993): Der Kosmos-Mineralienführer. Mineralien Gesteine Edelsteine. Ein Bestimmungsbuch mit 576 Farbfotos. Gondrom Verlag GmbH Bindlach
    ⇒ Medenbach, O.; Sussieck-Fornefeld, C.; Steinbach, G. (1996): Steinbachs Naturführer Mineralien. 223 Artbeschreibungen, 362 Farbfotos, 250 Zeichnungen und 30 Seiten Bestimmungstabellen. Mosaik Verlag München
    ⇒ Pellant, C. (1994): Steine und Minerale. Ravensburger Naturführer. Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH
    ⇒ Schumann, W. (1991): Mineralien Gesteine – Merkmale, Vorkommen und Verwendung. BLV Naturführer. BLV Verlagsgesellschaft mbH München
    www.mindat.org - Chalcopyrite from Jerome, Verde Mining District, Black Hills (Black Hill Range), Yavapai County, Arizona, USA

    Mineralien-Steckbriefe