Logo steine-und-minerale.de

Autor: (steine-und-minerale.de) | Letzte Aktualisierung: 10.07.2019


Hastingsit

Hastingsit - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: hastingsite | französisch: hastingsite


hastingsit Foto
Hastingsit

Das Mineral Hastingsit wurde nach dem Ort des ersten Fundes, sog. Typlokalität, benannt. Hastings befindet sich in der Provinz Ontario/Kanada. Hier wurde das Mineral im Jahr 1896 erstmals entdeckt.


Eigenschaften von Hastingsit

Hastingsit wird mit der Zusammensetzung NaCa2(Fe2+,Mg)4Fe3+(Si6Al2)O22(OH)2 den Silikatmineralen zugeordnet, Varietäten sind magnesium-dominierender Magnesio-Hastingsit und Ferro-Hastingsit mit Eisen-Vormacht. Ferner ist Hastingsit innerhalb der Silikate ein Vertreter der Amphibol-Gruppe, speziell ist Hastingsit ein Calcium-Amphibol.
Hastingsit ist von dunkelgrüner, graugrüner oder schwarzer Farbe. Die Strichfarbe ist Grau mit einem Stich ins Grünliche.
Hastingsit kristallisiert im monoklinen Kristallsystem und bildet prismatische Kristalle, angeordnet zu büscheligen Aggregaten oder derben Massen.
Der Glanz von Hastingsit ist glasartig bei durchsichtiger bis durchscheinender Transparenz. Der Bruch ist uneben und splittrig, die Spaltbarkeit ist vollkommen. Mit einer Mohshärte von 5 bis 6 zählt Hastingsit zu den mittelharten Mineralen, das spezifische Gewicht beträgt 3,55 bis 3,5.


Entstehung und Verbreitung von Hastingsit

Hastingsit ist ein Mineral magmatischen Ursprungs, das deshalb auch in entsprechenden Magmatiten zu finden ist, kann aber auch in metamorphen Gesteinen enthalten sein.
Begleitminerale von Hastingsit sind weitere Amphibole, aber auch Granat, Epidot, Apatit, Spinell, Hedenbergit, Magnetit und Quarz können zusammen mit Hastingsit vorkommen.
Nennenswerte Vorkommen von Hastingsit befinden sich bspw. in Grönland; Norwegen; Finnland; Schweden; Schottland; England; Frankreich; Odenwald/Deutschland; Hohe Tauern/Österreich; Tschechien; Slowakei; Portugal; Spanien; Italien; Rumänien; Russland; Kasachstan; Ukraine; Algerien; Angola; Südafrika; Indien; China; Japan; Australien; Brasilien; Argentinien; Kanada und in den USA.


Bedeutung und Verwendung von Hastingsit

Hastingsit ist ein Sammlermineral.


Nachweis von Hastingsit

Hastingsit weist einen vielfältigen Pleochroismus auf, welcher in gelben und grünen Farbtönen mit braunen, blauen oder gelben Nuancen erscheint.


Siehe auch:
Seltene Minerale
Kristallwasser
Erz


Quellen:
⇒ Okrusch, M. und S. Matthes (2009): Mineralogie: Eine Einführung in die spezielle Mineralogie, Petrologie und Lagerstättenkunde. Springer Verlag Berlin Heidelberg
- www.mindat.org - hastinsite
- www.webmineral.com - hastingsite

Letzte Aktualisierung: 10. Juli 2019

Steine schleifen mit Profimaschinen

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe