Logo

Amazonit Mineralien-Steckbrief

In unserer Gesteins- und Mineraliendatenbank erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Exemplaren. Die Steckbriefe sind thematisch und alphabetisch kategorisiert. Wir sind bestrebt die Anzahl der Einträge zu erweitern und nehmen gern Vorschläge von unseren Lesern entgegen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 




Amazonit - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: amazonite | französisch: amazonite


Amazonit
Amazonit

Auch wenn der Name Amazonit die Vermutung aufkommen lässt, wurde das Mineral nicht nach dem gleichnamigen Fluss Amazonas in Südamerika benannt. Vielmehr wählte der deutsche Naturforscher Alexander von Humboldt (1769 bis 1859) den Namen Amazonit, nachdem er im Zuge seiner Expeditionen in Südamerika in einem Dorf am Rio Negro Amazonen sah, die das Mineral als Halskette trugen – daher auch die alternative Bezeichnung Amazonenstein.


Eigenschaften von Amazonit

Amazonit wird mit der chemischen Zusammensetzung K(AlSi3O8) der Mineralklasse der Silikate, ferner den Feldspäten zugeordnet. Innerhalb der Feldspat-Gruppe handelt es sich bei Amazonit um eine Varietät von Mikroklin.
Amazonit ist von hell- bis dunkelgrüner Farbe, die teilweise ins Bläuliche geht. Farblich betrachtet liegt die Verwechslung mit ähnlich aussehenden Mineralien, darunter zum Beispiel Türkis, Larimar, Chrysokoll und Jade nahe. Das farbgebende Element von Amazonit ist Kupfer, im Fall von grün-bläulichen Exemplaren ist es Blei, das die Farbe beeinflusst. Die Strichfarbe von Amazonit ist dennoch in allen Fällen weiß.
Der Glanz ist perlmutt- bis glasartig, die Transparenz ist durchsichtig bis durchscheinend. Der Bruch ist uneben bis muschelig, die Spaltbarkeit ist sehr vollkommen. Die Mohshärte des Minerals beträgt 6 bis 6,5 bei einer Dichte von 2,56 bis 2,58 g/cm3.


Entstehung und Verbreitung von Amazonit

Amazonit ist ein Mineral magmatischen Ursprungs, weshalb sich die Funde auf entsprechende Gesteine wie Granit, Syenit und Pegmatit beschränken, aber auch auf alpinen Gängen möglich sind. Mitunter bildet sich Amazonit auch in Gneisen. Dabei ist Amazonit unter anderem mit Zinkblende, Galenit, Quarz und Albit vergesellschaftet.
Amazonit ist ein vergleichsweise seltenes Mineral. Die weltweiten Vorkommen verteilen sich auf einige, wenige Fundorte in Schweden; Zwickau; Polen; Russland; Ägypten; Äthiopien; Madagaskar; Myanmar; Brasilien; Kanada sowie in den USA.


Verwendung und Bedeutung von Amazonit

Amazonit ist vor allem in der Schmuckbranche von Bedeutung. Der Stein wird zu Schmucksteinen verarbeitet, die in Ketten, Armbändern, Donuts, Ringen, Ohrringen oder Anhängern eingefasst werden. Da sich das Mineral durch eine hohe Spaltbarkeit und Neigung zum Splittern auszeichnet, wird Amazonit vor allem zu Steinen mit glatten Oberflächen geschliffen, die zudem die Wirkung der Farbe und möglicher Schattierungen unterstützen. Ferner wird Amazonit zu dekorativen Figuren und Handschmeichlern verarbeitet.
Mitunter gibt es das Mineral Amazonit unter dem Handelsnamen Amazonas-Jade zu kaufen. Dabei handelt es sich um keine Varietät des Minerals, sondern um einen scheinbar höherwertigeren Namen des Minerals, was sich bisweilen auch im Preis niederschlägt.


Nachweis von Amazonit

Amazonit ist in Flußsäure löslich und fluoresziert unter langwelligem UV-Licht grüngelb.



Siehe auch:
Hildegard von Bingen und die Heilsteine
Farbedelsteine und die Bewertung der Qualität von farbigen Edelsteinen
Das häufigste Mineral der Welt


Quellen:
Pellant, C. (1994): Steine und Minerale. Ravensburger Naturführer. Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH*
Bauer, J.; Tvrz, F. (1993): Der Kosmos-Mineralienführer. Mineralien Gesteine Edelsteine. Ein Bestimmungsbuch mit 576 Farbfotos. Gondrom Verlag GmbH Bindlach*
Schumann, W. (1992): Edelsteine und Schmucksteine: alle Edel- und Schmucksteine der Welt; 1500 Einzelstücke. BLV Bestimmungsbuch, BLV Verlagsgesellschaft mbH München*
- www.mindat.org - amazonite

* = Affiliate Link

Letzte Aktualisierung: 30. Oktober 2017



Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe