Logo steine-und-minerale.de

Der Verlobungsring von Kate Middleton



Weiße Diamanten gelten als der Inbegriff des Edelsteins für Verlobungsringe. Eine Tatsache, die nicht zuletzt dem New Yorker Juwelier Tiffany & Co. Zu verdanken ist. Mit der Kreation des berühmtesten Verlobungsringes der Welt – Tiffany Setting – gilt der Solitärring mit einem einzelnen weißen Diamanten als das Vorbild vieler Verlobungsringe. Dabei waren bist weit hinein ins 19. Jahrhundert Verlobungsringe mit blauen Steinen angesagt – angelehnt an die Symbolkraft der Farbe blau, die für Treue steht, und die sich als blauer Saphir im Verlobungsring der Herzogin von Cambridge wiederfindet.



Werbung; Saphir-Verlobungsring im Stil von Kate Middleton


Der Verlobungsring von Kate Middleton

In den Verlobungsring der Herzogin von Cambridge sind zwei Edelsteinarten in eine Schiene aus Weißgold eingefasst: Saphir und Diamant.

Der Stil des Saphirrings wird als Halo-Design beschrieben. Der hochkarätige blaue Mittelstein wird von einem Kranz mit kleineren weißen Diamanten umgeben, die die Brillanz und Farbe des zentralen Edelsteins hervorheben.

Bei dem blauen Edelstein des Rings handelt es sich um einem Saphir aus Ceylon, jetzt Sri Lanka, das eines der ältesten Abbaugebiete von Saphiren weltweit ist. Ceylon-Saphire werden als die teuersten Saphire gehandelt, bedingt durch die Qualität der Farbe und die Reinheit der Steine.
Das Blau der Saphire aus Ceylon reicht von einem mittleren Kornblumenblau bis hin zu einem edlen Dunkelblau.
Tatsächlich ist die Farbe vieler Saphire im Handel jedoch nicht zu 100 % natürlichen Ursprungs. Saphire sind oftmals ungleichmäßig, zonar gefärbt, weisen einen Farbstichs ins Bräunliche auf, sind zu hell oder zu dunkel, beinahe schwarz. Die Qualität der Farbe ist vor allem bei Farbedelsteinen das wichtigste Merkmal, was den Preis bestimmt. Eine Methode, die sich seit Jahrhunderten bewährt hat und immer noch angewendet wird, ist das Brennen. Die Rohsteine werden auf eine Temperatur von 1800 °C erhitzt; der Stein nimmt infolge chemischer Reaktionen (Oxidation/Reduktion) den gewünschten Farbton an. Parallel gewinnt der blaue Edelstein an Reinheit, insofern Trübungen verursachende Einschlüsse von anderen Mineralien, Gasen oder Flüssigkeiten förmlich aufgelöst werden. Ob der Saphir von Kates Verlobungsring gebrannt wurde, ist nicht überliefert.

Informationen zum Gewicht und Schliff des Saphirs hingegen sind bekannt. Der Saphir bringt ein Gewicht von 12 Karat (= 2,4 Gramm) auf die Feinwaage und ist im Ovalschliff gehalten. Als Facettenschliff betont der Ovalschliff nicht nur die Reinheit des Steins, sondern insbesondere die Farbe, insofern das eintreffende Licht an den zahlreichen Facetten optimal reflektiert wird und die vielen Nuancen des Saphirblaus zum Vorschein bringt.
Umgeben wird der Saphir von 14 weißen Diamanten im runden Brillantschliff, die wie Strahler auf den Saphir wirken.


Die Geschichte des Saphirrings von Kate Middleton

Der Verlobungsring stammt aus dem Jahr 1981 und wurde von dem in London ansässigen Juwelier Asprey & Garrad of London designt, die viele Jahre als Hofjuwelier des englischen Königshauses aktiv waren.

Entgegen der Tradition, dass der zukünftige Bräutigam den Verlobungsring aussucht und seiner Liebsten an den Finger steckt, präsentierte Prinz Charles anlässlich der Verlobung seiner Auserwählten Lady Diana eine Auswahl an Ringen, die ursprünglich für jeden gedacht waren und in den Auslagen des Juwelier zum Kauf bereit lagen. Lady Diana entschied sich für den Saphirring.

Bei der Gestaltung des Rings orientierten sich die Juweliere an einem Schmuckstück, das bereits im Besitz der britischen Kronjuwelen war: eine mit einem Saphir und vielen Diamanten besetzte Brosche, die Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha (1819 bis 1861) 1940 Königin Victoria (1819 bis 1901) überreichte. In ihrem Testament ließ die englische Königin festlegen, dass die Brosche niemals das britische Königshaus verlassen dürfte. So verhielt es sich auch mit dem Verlobungsring von Lady Diana. Nach ihrem Tod im Jahr 1997 wurde ihr Sohn Prinz Harry Erbe des wertvollen Rings, der ihn später mit seinem Bruder Prinz William gegen ein anderes Schmuckstück eintauschte.

Weltweite Aufmerksamkeit erlangte der Saphirring am 16. Oktober 2010, als Prinz William mit diesem Ring die Verlobung mit Kate Middleton bekannt gab.


Kopien des Verlobungsrings von Kate Middleton

Schon bald nach jenem Tag im Oktober 2010 erschienen unendliche Kopien des exklusiven Saphrrings. Kate Middleton ist eine angesehene Stilikone – ihre Outfits, Accessoires und Schmuck werden nachgekauft oder als Imitation angeboten.
Während hochpreisige Replika des Verlobungsrings auf Echtsteine setzen, wird der Ring auch mit künstlichen Saphir oder Imitationen aus Zirkonia angeboten, was sich nicht zuletzt im Preis niederschlägt – aber ermöglicht, dass der Verlobungsring von Kate Middleton für viele erschwinglich ist.


Auch interessant:
Edelsteine und Verlobungsringe
Der Aquamarinring von Meghan Markle
Der Wert von Saphir



Quellen:
www.dailymail.co.uk
https://news.thediamondstore.co.uk - 10 Facts: Revisiting Kate Middleton’s Engagement Ring
⇒ Bauer, J.; Tvrz, F. (1993): Der Kosmos-Mineralienführer. Mineralien Gesteine Edelsteine. Ein Bestimmungsbuch mit 576 Farbfotos. Gondrom Verlag GmbH Bindlach
⇒ Medenbach, O.; Sussieck-Fornefeld, C.; Steinbach, G. (1996): Steinbachs Naturführer Mineralien. 223 Artbeschreibungen, 362 Farbfotos, 250 Zeichnungen und 30 Seiten Bestimmungstabellen. Mosaik Verlag München
⇒ Pellant, C. (1994): Steine und Minerale. Ravensburger Naturführer. Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH
⇒ Schumann, W. (1992): Edelsteine und Schmucksteine: alle Edel- und Schmucksteine der Welt; 1500 Einzelstücke. BLV Bestimmungsbuch, BLV Verlagsgesellschaft mbH München
⇒ Schumann, W. (2017): Edelsteine und Schmucksteine. Alle Arten und Varietäten. 1900 Einzelstücke. BLV Bestimmungsbuch, BLV Verlagsgesellschaft mbH München
⇒ Hochleitner, R. (2017): Welcher Stein ist das? Kosmos-Naturführer. Über 350 Mineralien, Edelsteine und Gesteine. Franckh Kosmos Verlag

* = Affiliate Link, d.h. beispielhafte Links, die zum Partnerprogramm von Amazon führen und bei erfolgreichem Verkauf mit einer Provision vergütet werden, ohne dass für Sie Mehrkosten entstehen.

Letzte Aktualisierung: 26. März 2020




Unsere Empfehlung

Edel- und Schmucksteine von W. Schumann

Buch Edelsteine und Schmucksteine

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien Quiz

Kennen Sie sich aus in Mineralogie und Geologie? Dann testen Sie Ihr Wissen in unserem Mineralien-Quiz!

Zum Quiz

Mineralien-Steckbriefe