Logo

Stilbit Mineralien-Steckbrief

In unserer Gesteins- und Mineraliendatenbank erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Exemplaren. Die Steckbriefe sind thematisch und alphabetisch kategorisiert. Wir sind bestrebt die Anzahl der Einträge zu erweitern und nehmen gern Vorschläge von unseren Lesern entgegen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 




Stilbit - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

StilbitStilbit wird aus dem Griechischen hergeleitet und bezieht sich in der Übersetzung auf den Glanz der Kristallflächen des Minerals.

Eigenschaften
Stilbit bildet mit den Endgliedern Stilbit-Na und Stilbit-Ca die Stilbit-Mischreihe.
Mit der Zusammensetzung (Ca,Na2,K2)Al2Si7O18·7H2O wird Stilbit der Klasse der Silikate zugeordnet und innerhalb derer ist Stilbit ein Vertreter der Zeolithe.
Die Farbe von Stilbit kann weiß, grau, gelb, braun, rotbraun, rosa, orange oder farblos sein. Die Strichfarbe ist weiß.
Das Mineral kristallisiert im monoklinen Kristallsystem, ausgebildet werden prismatische, tafelige Kristalle. Die stengeligen, kugeligen oder radialstrahligen Aggregate von Stilbit treten stets gehäuft auf. Charakteristisch sind sogenannte Durchkreuzungszwillinge, die Bündel von Kristallen bilden (Bündelzeolith).
Der Bruch von Stilbiten ist uneben, die Spaltbarkeit ist vollkommen. Das Mineral ist geprägt von einer durchsichtigen bis durchscheinenden Transparenz, der Glanz kann glasartig bis seidig sein. Die Mohshärte von Stilbit beträgt 3,5 bis 4, das spezifische Gewicht liegt bei 2,1 bis 2,4.

Stilbit Entstehung und Verbreitung
Stilbit füllt häufig Hohlräume, Spalten und Gänge, vor allem von magmatischen Gesteinen wie Basalt aus, kann aber auch in Schiefern und Graniten enthalten sein.
Als Fundort bekannt sind die Färöer-Inseln; Berufjörður, Teigarhorn/Island; St. Andreasberg, Kongsberg/Norwegen; Staffa, Argyll/Schottland; Fassatal, Baveno/Italien; Tessin/Schweiz; Strzegom/Polen; Le Bourg-d’Oisans/Frankreich; Poonah/Indien; Coonabarabran/Australien.
Akzessorisch mit Stilbit vorkommend sind weitere Zeolithe, Cavanasit, Apophyllit, Quarz und Calcit.

Stilbit Verwendung
Stilbit ist insbesondere ein Sammlerobjekt.

Nachweis
Die Unterscheidung von Stilbit zu anderen Zeolithen gestaltet sich mitunter schwierig. Der sicherste Nachweis erfolgt über die Bestimmung des Wassergehaltes.
Stilbit ist in Salzsäure löslich.

Quellen:
Bauer, J.; Tvrz, F. (1993): Der Kosmos-Mineralienführer. Mineralien Gesteine Edelsteine. Ein Bestimmungsbuch mit 576 Farbfotos. Gondrom Verlag GmbH Bindlach
Pellant, C. (1994): Steine und Minerale. Ravensburger Naturführer. Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH
Schumann, W. (1991): Mineralien Gesteine – Merkmale, Vorkommen und Verwendung. BLV Naturführer. BLV Verlagsgesellschaft mbH München
- www.mindat.org - stilbite/a>

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe