Logo steine-und-minerale.de

Autor: (steine-und-minerale.de) | Letzte Aktualisierung: 05.08.2022


Lopezit

Lopezit - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: lopezite


Lopezit - Ein giftiges Chrommineral

Namenspate des Minerals Lopezit ist der aus Chile stammende Bergbauingenieur Emiliano López Saa (1871 bis 1959). Dass für den Namen Lopezit ein Chilene gewählt wurde, ist der Tatsache zu verdanken, dass die ersten Funde von Lopezit in Chile entdeckt wurden.


Eigenschaften von Lopezit

Lopezit ist giftiges Chrommineral, das als krebserregend und erbgutschädigend eingestuft wird, weshalb der Kontakt mit der Haut oder den Schleimhäuten vermieden werden sollte.

Aufgrund der Farbe kann Lopezit insbesondere mit Vanadinit und Auripigment verwechselt werden.

Tabelle: Die Eigenschaften von Lopezit
EigenschaftBeschreibung
Chemische Zusammensetzung K2Cr2O7/Kaliumbichromat
Mineralklasse Chromate
Kristallsystemtriklin
Kristalle/Aggregate
  • natürlich: kügelförmig, körnig
  • gezüchtet: prismatisch
Farbe orange, rotorange, rot
Strichfarbe weißgelb
Glanz glasartig
Transparenz durchsichtig
Bruch n.n.
Spaltbarkeit vollkommen
Mohshärte 2,5
Dichte 2,69 g/cm³


Entstehung und Verbreitung

Bislang sind nur wenige Vorkommen von Lopzeit bekannt. Als Kluftmineral in der Typlokalität in Huara im Norden von Chile wurden weitere Fundorte des seltenen Minerals in Oficina Maria Elena/Chile, Naboomspruit/Südafrika sowie in British Columbia/Kanada bestätigt.

Bedingt durch die Seltenheit wird Lopezit im Handel als gezüchtete Version angeboten, deren Kristalle sich von natürlich entstandenen Lopezitkristallen unterscheiden.


Nachweis von Lopezit

Lopezit ist in Wasser löslich.


Auch interessant:


Quellen:
⇒ Winchell, A.N. und Winchell, N. H. (1931): Elements of Optical Mineralogy: An Introduction to Microscopic Petrography
www.mindat.org - Lópezite
www.handbookofmineralogy.org - Lópezite

Mineralien-Steckbriefe