Logo

Graff Lesedi La Rona - Berühmte Diamanten



Große Kristalle haben die Menschheit schon immer fasziniert. Bei einigen Mineralien wie Bergkristallen sind faustgroße Kristalle keine Seltenheit. Handelt es sich bei den Riesenkristallen jedoch um Diamanten, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass diese in die Geschichte eingehen – wie vermutlich auch der Diamant Graff Lesedi La Rona.

Der Name Graff Lesedi La Rona

Karowe AK6, Lesedi La Rona und Graff Lesedi La Rona – ein Diamant mit drei Namen.
Bis zum 9. Februar 2016 trug der neu entdeckte Diamant schlicht den Titel Karowe AK6**. Ein Hinweis auf den genauen Fundort des Diamanten: Karowe** ist der Name der Diamantmine, die sich im Norden der Hauptstadt von Botswana, Gaborone, befindet. AK6 ist ein Abschnitt innerhalb der Karowe-Mine.
Nachdem der Diamant im November 2015 gefunden wurde, startete William Laub, Präsident der kanadischen Lucara Diamond Corporation**, am 18. Januar 2016 einen Aufruf in der Bevölkerung Botswanas, einen Namen für den Diamanten auszusuchen. Lesedi La Rona – Unser Licht, so lautet der Name, der ausgewählt wurde und den der Diamant seit dem 9. Februar 2016 offiziell trägt.
Mitunter wird der Diamant auch Lucara-Diamant genannt, angelehnt an das Diamant-Unternehmen Lucara Diamond Corp., das in dem südafrikanischen Land tätig ist.
Mit dem Verkauf an den Londoner auf Diamanten spezialisierten Juwelier Graff wurde dem afrikanischen Diamanten erneut ein anderer Name zuteil: Graff Lesedi La Rona.


Gewicht, Maße und Farbe von Graff Lesedi La Rona

Dass der Lucara-Diamant in die Diamant-Geschichte eingehen wird, hängt mit dem Gewicht des Minerals zusammen. Der Diamant stellt einen neuen Rekord auf, handelt es sich bei Graff Lesedi La Rona um den größten Diamanten, der seit über 100 Jahren gefunden wurde. Den Angaben der Lucara Diamond Corporation zufolge beträgt das Gewicht des Botswana-Diamanten im Rohzustand 1.111 Karat . Damit rangiert der Diamant Graff Lesedi La Rona auf Platz 2 der größten Diamanten, die jemals auf der Welt entdeckt wurden. Nur der im Jahr 1905 in Südafrika gefundene Cullinan-Diamant war mit 3.106,75 Karat noch schwerer.
In Gramm umgerechnet liegt das Gewicht des Graff Lesedi La Rona-Diamanten bei 222,2 g, während das Auktionshaus Sotheby´s** das Gewicht mit 1.109 Karat bei den Maßen 6,5 x 5,6 x 4 cm angibt. Nachdem der Diamant 2018/19 geschliffen wurde, beträgt das Gewicht des Graff Lesedi La Rona nunmehr 302,37 Karat (= 60,474 g).
Offiziellen Auskünften hinsichtlich der Farbe des Graff Lesedi La Rona Diamanten zufolge wird die Farbe als D-Color. beschrieben. Weiße Diamanten werden zur genaueren Bestimmung der Farbe nach einer Skala von D bis Z betrachtet. Die Farbgraduierung D steht dabei für das reinste Weiß, das ein Diamant aufweisen kann, wohingegen ein Z-Diamant einen deutlichen Gelbstich zeigt. Mit der Farbe D erhält der Graff Lesedi La Rona das höchste Farbprädikat, das einem Diamanten zuteil werden kann.
Bis der auf den Stein berechnete optimale Schliff herausgearbeitet wurde, vergingen gut Jahre. Nach der Übernahme durch den Juwelier Graff wurde innerhalb von 18 Monaten zunächst verschiedene Schliffe evaluiert, bis mit den Schleifarbeiten begonnen wurde. Neben der neuesten Lasertechnologie kamen dabei geübte Diamantschleifer zum Einsatz, die dem Diamanten den letzten Schliff verliehen.
Die Auswahl unter der Vielzahl von Schliffen fiel auf einen quadratischen Smaragdschliff. Smaragdschliffe zeichnen sich typischerweise durch eine rechteckige Grundform in der Aufsicht aus, wobei die Ecken "abgeschnitten" werden, sodass insgesamt acht Ecken gezählt werden - wie auch im Fall des Graff Lesedi La Rona mit der Änderung in ein Quadrat. Ein weiteres Merkmal von Smaragdschliffen sind die treppenartigen Facetten, die die Reinheit des Diamanten hervorheben.


Die Geschichte des Graff Lesedi La Rona-Diamanten

Als am 18. November 2015 auf einer Pressekonferenz vom Fund des Graff Lesedi La Rona-Diamanten berichtet wurde, galt der Fund als eine Sensation. Der letzte Fund eines derart hochkarätigen Diamanten liegt weit über ein Jahrhundert zurück. Der Diamant Cullinan ist ebenfalls ein weißer Diamant, der zum Zeitpunkt der Entdeckung 1905 mit 3.106,75 Karat fast drei Mal so schwer war wie der Diamant aus Botswana.
Der 2,5 bis 3 Milliarden Jahre alte Graff Lesedi La Rona-Diamant wurde am 16. November 2015 in der Karowe-Mine aufgespürt. Dass diese Diamant-Mine sehr ertragreich ist, zeigt die Bilanz der Mine, die sich einen Namen als Mine mit vielen große Diamanten machen konnte. Seit Eröffnung der Karowe-Mine im Februar 2014 wurden bis zum November 2015 sechs Diamanten geborgen, deren Gewicht über 100 Karat lag. Wenige Tage nach dem Sensationsfund von Karowe AK6 wurden zwei weitere Hochkaräter mit jeweils 813, bekannt als "The Constellation Diamond, und 374 Karat aus dem Muttergestein Kimberlit freigelegt.
Der nächste große Auftritt nach der Erstpräsentation findet am 29. Juni 2016 statt: Dann wird der Diamant auf einer Auktion bei Sotheby´s in London versteigert.
Bis dahin bleibt es spannend, welchen Preis der Diamant Graff Lesedi La Rona erzielen wird. Lange Zeit wurde kein Diamant dieser Größe zum Kauf angeboten; Vergleichswerte fehlen. Schätzung gehen von einem Wert zwischen 60 und 70 Millionen US-Dollar aus. Schwierig ist die Einschätzung deshalb, weil die Kriterien der 4C nicht zu Rate gezogen werden können. Mit den 4C ist möglich, Aussagen über die Qualität vom Diamanten und einen wahrscheinlichen Preis zu machen.
Namentlich stehen die 4C für die Farbe (Color), die Reinheit (Clarity), das Gewicht (Carat) und den Schliff (Cut). Vor allem mit dem Schliff kann trotz einhergehender Einbußen an der Karatzahl eine erhebliche Preissteigerung erreicht werden. Der Anteil des Schliffs am Preis eines Diamanten macht teilweise mehr als 40 % aus.
Da beim Lesedi La Rona-Diamant derzeit lediglich das Gewicht sowie die grobe Einschätzung der Farbe bekannt sind und der Diamant ein Rohdiamant ist, ist der Preis ungewiss.
Update 30. Juni 2016: Tatsächlich wurde der Graff Lesedi la Rona Diamant bei der Versteigerung einen Tag zuvor nicht verkauft. Der Eigentümer des Diamanten, die Lucara Diamond Corp., waren nicht bereit, Graff Lesedi la Rona für das Höchstgebot von 61 Mio. US-Dollar zu verkaufen.
Update 26. September 2017: Gut zwei Jahre, nachdem der Diamant Graff Lesedi la Rona entdeckt wurde, fand sich ein Käufer. Am 26. September 2017 wurde bekannt, dass Laurence Graff, der zum Londoner Luxusjuwellier Graff Diamonds** gehört, den Diamanten zum Preis von 53 Mio. US-Dollar erwarb, einhergehend mit einer Namensänderung in Graff Lesedi La Rona.


Siehe auch:
- Qualitätskriterien zur Bewertung von Diamanten/4C
- Der Unterschied zwischen Diamant und Zirkonia
- Die teuersten Edelsteine und Mineralien der Welt


Quellen:
- www.lucaradiamond.com
- www.sothebys.com
- www.miningreview.com
- www.wsj.com - Wall Street Journal
- www.bbc.com: Diamond-Lesedi La Rona sold for $53 m to London Jeweller
- www.graff.com - The Graff Lesedi La Rona. The largest highest colour, highest clarity diamond ever certified by the GIA

** = Unbezahlte Werbung aufgrund Nennung des Unternehmens/der Marke

Letzte Aktualisierung: 11. April 2019

Kategorien


Unsere Mineralien-Empfehlungen

Mineralienkalender für 2019

Mineralienkalender für 2019

Mehr Details


angeboten bei Amazon




Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien Quiz

Kennen Sie sich aus in Mineralogie und Geologie? Dann testen Sie Ihr Wissen in unserem Mineralien-Quiz!

Zum Quiz

Mineralien-Steckbriefe