Logo steine-und-minerale.de

Autor: (steine-und-minerale.de) | Letzte Aktualisierung: 18.09.2020


Boji-Stein

Boji-Stein - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: boji stone

Boji

Der Name Boji-Stein umschreibt eine kugelförmige Pyrit-Limonit-Konkretion, die von der namensgebenden Boji Inc. vertrieben wird.


Boji-Steine - Unsere Empfehlung*



Eigenschaften von Boji-Steinen

Boji-Steine sind kugelrunde, linsen- bis eiförmige Konkretionen bestehend aus Pyrit (Eisensulfid) und Limonit (Gemenge aus Eisenoxiden wie Goethit und Lepidokrokit).

Die Farbe von Boji-Steinen variiert zwischen dunkelbraun, dunkelgrau und schwarz – bedingt durch den Pyritanteil der Boji-Steine.

Ein weiteres Merkmal von Boji-Steinen ist die glatte oder angeraute Oberfläche. In Anlehnung an die Beschaffenheit der Steinoberfläche wird genau wie bei Moqui Marbles im esoterischen Kontext und der Heilsteinkunde zwischen weiblichen und männlichen Boji-Steinen unterschieden.
Während weibliche Boji-Steine wie glatt poliert wirken, sind männliche Boji-Steine rau. Einige Boji-Steine weisen zusätzlich erhabene, ringförmige Konkretionen auf.

Die Größe der Boji ist unterschiedlich. Boji-Steine mit einem Durchmesser von weniger als einem Zentimeter sind ebenso üblich wie bis zu zehn Zentimenter große Exemplare.


Entstehung und Verbreitung von Boji-Steinen

Boji-Steine werden den Ooiden zugeordnet, die in der Geologie als runde, ovale oder zylindrische Mineralkörper mit schalenartigem Aufbau definiert werden.

Die Entstehung von Boji-Steinen begann vor Jahrmillionen im Flachwasserbereich der damals existenten Meere. Durch Verwesung von organischen Material (Pflanzen, Tiere) wurde Schwefel freigesetzt – der Baustein von Pyrit.

Die Entstehung der runden Form von Boji-Steinen verläuft wie bei allen Ooiden. Feine Sandkörner dienen als Kristallisationskeim, um den sich – wie im Fall von Boji-Steinen – Eisen- und Schwefelverbindungen anlagerten bzw. auskristallisierten. Aufgrund der stetigen Wellenbewegung des Wassers befand sich die anfängliche Konkretion in dauerhafter Bewegung, wurde über den Meeresgrund gerollt, sodass sich weitere Eisen-Schwefel-Verbindungen gleichmäßig anlagern konnten.

Mit dem Rückzug der Meere und infolge aufliegender Tonschichten wurden die runden Konkretionen im Laufe der Zeit in mächtige Sedimente eingebettet. Erst mit der Hebung der Schichten, bspw. durch tektonische Vorgänge, und durch die Verwitterung des umgebenden Tonsteins wurde die Boji-Steine freilegt.

Der Großteil aller Boji-Steine stammt aus China; weitere Vorkommen von Boji-Steinen existieren in den USA.


Verwendung und Bedeutung von Boji-Steinen

Bei den US-amerikanischen Indianern gelten Boji-Steine seit jeher als Talisman, werden aber auch als Chakrastein und Heilstein verwendet. Die Heilwirkung von Boji-Steinen konnte in wissenschaftlichen Untersuchungen nicht bestätigt werden.


Auch interessant:
Rogenstein
Ratanakiri-Zirkon
Moqui Marbles - Murmeln aus Stein


Quellen:
⇒ Murawski, H. (1992): Geologisches Wörterbuch. Ferdinand Enke Verlag Stuttgart
⇒ Maresch, W., Medenbach, O.; Trochim, H.-D. (1987): Die farbigen Naturführer Gesteine. Mosaik Verlag GmbH München
⇒ Schumann, W. (1994): Steine und Mineralien sammeln; finden, präparieren, bestimmen. BLV Verlag München
www.mineralienatlas.de - Boji-Stein

* = Affiliate Link, d.h. beispielhafte Links, die zum Partnerprogramm von Amazon führen und bei erfolgreichem Verkauf mit einer Provision vergütet werden, ohne dass für Sie Mehrkosten entstehen.

Steine schleifen mit Profimaschinen

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe