Logo steine-und-minerale.de

Autor: (steine-und-minerale.de) | Letzte Aktualisierung: 21.04.2021


Xocolatlit

Xocolatlit - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: xocolatlite


Xocolatlit – Schokoladenstein

Die schokoladenbraune Farbe steht als Pate für den Namen des 2002 in der Moctezuma Mine im Norden Mexikos entdeckten Minerals.


Eigenschaften von Xocolatlit

Xocolatlit ist ein Mineral, das nach der Systematik der Minerale in die Klasse der Sulfide und Sulfosalze, Antimonide, Arsenide, Bismutide sowie Telluride eingeordnet wird. Speziell handelt es sich bei Xocolatlit mit der Zusammensetzung Ca2Mn24+Te26+O12·H2O um ein Telleruid.

Die Farbe des Minerals ist namensgebend: schokoladenbraun. Die Strichfarbe von Xocolatlit ist ebenfalls braun mit einem Stich ins Rötliche.

Xocolatlit kristallsiert im monoklinen Kristallsystem; die prismatischen Kristalle bilden kugelförmige, aber auch blättrige Aggregate. Das Mineral kann aber auch als mineralischer Überzug auf anderen Mineralen vorkommen.

Der Glanz von Xocolatlit ist glasartig bei durchsichtiger Transparenz. Der Bruch ist muschelig, die Spaltbarkeit ist vollkommen. Die Dichte beträgt 4,70 g/cm³.


Entstehung und Verbreitung von Xocolatlit

Xocolatlit ist ein Mineral magmatischen Ursprungs, das unter hydrothermalen Bedingungen entsteht (nähere Informationen: Die Entstehung von Mineralen). Das heißt: Xocolatlit kristallisiert aus Lösungen, die mit Schwermetallen und Elementen angereichert sind, und über Spalten in Gesteinen vom innerhalb der Erdkruste Richtung Erdoberfläche aufsteigen, abkühlen und schließlich zu unterschiedlichsten Mineralen auskristallisieren. Der Temperaturbereich, in dem sich die Entstehung von Xocolatlit vollzieht, ist im epithermalen Bereich bei 200 bis 300 °C anzusiedeln. Bislang ist weltweit lediglich ein Fundort bekannt: Der Ort der Erstentdeckung von Xocolatlit in der mexikanischen Moctezuma Mine. Minerale, die im Zusammenhang mit Xocolatlit gefunden wurden, sind u.a. Quarz, Baryt und Jarosit.


Siehe auch:
Seltene Mineralien
Die teuersten Mineralien der Welt
Mineralien kaufen


Quellen:
⇒ Grundler, P.V., Brugger, J., Meisser, N., Ansermet, S., Borg, S., Etschmann, B., Testemale, D. und Bolin, T. (2008): Xocolatlite, Ca2Mn42+Te2O12·H2O, a new tellurate related to kuranakhite: Description and measurement of Te oxidation state by XANES spectroscopy. IN: American Mineralogist, Vol. 93
www.mindat.org - Xocolatlite

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe