Logo steine-und-minerale.de

Autor: (steine-und-minerale.de) | Letzte Aktualisierung: 03.09.2020


Pastoral-Opal

Pastoral-Opal - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

Pastoral-Opal - Künstlicher Opal

Pastoral-Opal ist der Name für synthetisch hergestellten Opal, dessen Zusammensetzung auf Kunststoff basiert, natürlichem Opal optisch ähnlich ist, sich aber wesentlich in Hinblick auf die chemischen Bestandteile wie auch auf die geringere Mohshärte von Natur-Opal unterscheidet.

Echter Opal besteht neben einem neun- bis 20 %-igen Anteil Kristallwasser aus einer Kieselgelmatrix, in der sich mikroskopisch kleine Kügelchen (Durchmesser von 1/10000tel mm) aus Cristobalit befinden. Abhängig von der Größe der Kugeln ergibt sich ein unterschiedliches Farbspiel.
Während größere Kugeln Opale in rot, gelb, grün, blau und weiß schillern lassen, präsentiert sich bei kleineren Cristobalit-Kugeln eine blaue Opaleszenz.

Die für das Schillern der Opale notwendigen Cristobalit werden im Pastoral-Opal durch Polymere aus Kunststoff nachgeahmt.

Die ersten Pastoral-Opale wurde 1983 in Umlauf gebracht, werden mittlerweile aber nicht mehr produziert.


Auch interessant:
Boulder-Opal - Edelopal im Muttergestein
Slocum-Stein - Opalimitation aus Silikatglas, Titan und Aluminium
Opalit, Kyocera- und Inamori-Opal


Steine schleifen mit Profimaschinen

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe