Logo steine-und-minerale.de

Autor: (steine-und-minerale.de) | Letzte Aktualisierung: 30.08.2021


Neo Noble Opal

Neo Noble Opal - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: neo noble opal


Neo Noble Opal = Imitation von Edelopal

Der Name Neo Noble Opal, alternativ auch Pastoral-Opal steht für synthetischen Opal und wird aus dem Englischen mit "Neuer Edelopal" uuml;bersetzt.

Diese Opal-Synthese wurde erstmals in den 1970er Jahren in Japan hergestellt.
Bei der Herstellung wurde sich am Aussehen echter, natürlicher Edelopale orientiert - d.h. die für Opale typische Opaleszenz, das Schillern in den Farben des Regenbogens, wurde nachgeahmt. Die chemische Zusammensetzung als auch die Mohshärte von Opal und der Opal-Imitation sind sehr verschieden.

Das Geheimnis hinter dem Opalisieren von Opal sind mikroskopisch kleine Kügelchen aus dem Mineral Cristobalit (Durchmesser von 1/10.000tel mm), die in kristallwasserhaltigen Kieselgelmatrix eingebettet sind.
Je nachdem, wie groß die Kugel sind, variiert das Farbenspiel von Opal. Größere Kugel lassen die Quarzvarietät rot, gelb, grün, blau und weiß opalisieren, kleinere Cristobalit-Kügelchen lassen das Mineral blau nur blau schillern.

Die Opaleszenz von Neo Noble Opal wird hingegen durch Polymere aus Kunststoff, Plastik, in einer Basis Glas oder Kunststoff imitiert.


Auch interessant:


Steine schleifen mit Profimaschinen

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe