Logo

Goldfluss Mineralien-Steckbrief

In unserer Gesteins- und Mineraliendatenbank erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Exemplaren. Die Steckbriefe sind thematisch und alphabetisch kategorisiert. Wir sind bestrebt die Anzahl der Einträge zu erweitern und nehmen gern Vorschläge von unseren Lesern entgegen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 




Goldfluss - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: goldstone


Goldfluss ist ein Stein, dessen Name sich auf die Farbe und die Herstellung bezieht. Der Begriff Fluss stammt aus der Glasmacherkunst und wird als die flüssige Glasschmelze definiert, aus der Gläser und andere Gegenstände aus Glas gefertigt werden.


Werbung; Goldfluss - Unsere Empfehlungen*



Eigenschaften von Goldfluss

Genau wie bei Purpurfluss, Blaufluss und Grünfluss handelt es sich bei Goldfluss weder um ein Mineral noch ein Gestein. Die für die Definition natürliche Entstehung ist bei allen Glasfluss-Arten nicht gegeben. Tatsächlich ist Goldfluss eingefärbtes Glas.
Die Farbe von Goldfluss ist sehr abwechslungsreich und variiert zwischen orange, rot bis rotbraun – durchsetzt von intensiv goldfarben schimmernden Einsprengseln.
Goldfluss besteht aus Glas und Kupferoxid, die sowohl farbgebend sind als auch den metallischen Schiller von Goldfluss bewirken. Der Rohstoff von Glas wiederum ist fein zermahlener Quarzsand. Hinzu kommen Bor, Natron und Blei, um den Produkt mehr Härte und Beständigkeit zu verleihen.
Neben der charakteristischen Farbe ist die durchscheinende bis undurchsichtige Transparenz ein wesentliches Merkmal von Goldfluss. Die Mohshärte beträgt 6,5 – genau wie Quarz, Kupfer ist mit einer Mohshärte von 2,5 bis 3 deutlich weicher.


Ursprung und Zusammensetzung von Goldfluss

Farbiges Glas ist eine Erfindung aus Italien. Im 17. Jahrhundert gelang der Glasmacher-Familie Miotto aus Venedig die erste erfolgreiche Kreation von buntem, schillerndem Glas. Zunächst wurde Goldfluss entwickelt, doch im Zuge weiterer Versuche wurden schließlich Grünfluss, Purpurfluss und Blaufluss kreiert.
Um Goldfluss herzustellen, wird eine flüssige Glasschmelze angesetzt, in die unterschiedliche Metalloxide hinzugefügt werden. Abhängig von der Farbe, kommen Kobalt- und Manganoxide bei Blaufluss, Chromoxide bei Grünfluss, Manganoxide bei Purpurfluss und Kupferoxide bei Goldfluss zum Einsatz.
Auch wenn aufgrund des Namens Goldfluss die Vermutung nahe liegt, ist das Mineral und Metall Gold kein Bestandteil von Goldfluss.
Heutzutage gelten neben Italien auch Glasschmieden in Bayern/Deutschland und Böhmen/Tschechien als die wichtigsten Produzenten von Goldfluss.


Verwendung und Bedeutung von Goldfluss

Goldfluss wird vor allem zu Schmuck und Dekorationsartikeln verarbeitet.
Daneben wird Goldfluss als Heilstein gehandelt - teilweise unter dem Namen Goldstein oder Aventuringlas, ohne dass die Heilwirkung von Goldfluss in wissenschaftlichen Untersuchungen bestätigt werden konnte.


Siehe auch:
Vulkanisches Glas
Goldtopas
Barockperlen - Außergewöhnliche Perlen


Letzte Aktualisierung: 5. Juli 2019

Steine schleifen mit Profimaschinen

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe