Logo steine-und-minerale.de

Autor: (steine-und-minerale.de) | Letzte Aktualisierung: 17.06.2019


Creaseyit

Creaseyit - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: creaseyite


Creaseyit Foto
Creaseyit

Der Name Creaseyit wurde zu Ehren des US-amerikanischen Geologen Dr. Saville Cyrus Creasey (geboren 1917) gewählt.
Erstmals entdeckt wurde das Mineral im Jahr 1975 in der Mammoth-Saint-Anthony-Mine in Tiger/Arizona in den USA.


Eigenschaften von Creaseyit

Das Mineral Creaseyit ist mit der chemischen Zusammensetzung Cu2Pb2(Fe, Al)5Si5O17·6H2O ein Vertreter der Mineralklasse der kristallwasserhaltigen Silikate.
Die Farbe von Creaseyit ist hell- bis mittelgrün, teilweise auch gelb- oder blaugrün. Die Strichfarbe des kupfer- und bleihaltigen Minerals ist grünlich-weiß.
Creaseyit kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem. Die Kristalle sind prismatisch, flach und länglich, während die Aggregate dicht und faserig-filzig, häufig auch radialstrahlig angeordnet sind. Aufgrund der Ähnlichkeit der Kristalle besteht die Gefahr der Verwechslung mit Agardit, einem Mineral der Mixit-Gruppe.
Creaseyit ist von durchsichtiger bis durchscheinender Transparenz, die Spaltbarkeit ist unvollkommen. Creaseyit weist mit einer Härte von 2,5 eine geringe Mohshärte auf, das spezifische Gewicht beträgt 4,1.


creaseyite - Mineral und Kristalle
Creaseyit

Entstehung und Verbreitung von Creaseyit

Creaseyit entsteht infolge der Verwitterung in kupfer- und eisenhaltigen Lagerstätten.
Die Vorkommen von Creaseyit sind mit einer Reihe weiterer Minerale vergesellschaftet, darunter u.a. Dioptas, Fluorit, Descloizit, Chrysokoll, Quarz, Wulfenit und Mimetesit vergesellschaftet.
Aufgrund der Tatsache, dass es sich bei Creaseyit um ein sehr seltenes Mineral handelt, sind die Fundmöglichkeiten nicht weit verbreitet, genannt werden als Fundort neben Nevada, New Mexico, Arizona, Kalifornien, Montana/USA; Argentinien; Tarapaca/Chile; Sonora/Mexiko, Aggeneys/Südafrika und Frankreich auch Wanlockhead/Schottland und Sardinien/Italien.


Verwendung und Bedeutung von Creaseyit

Der Rarität wegen ist Creaseyit vor allem für Mineraliensammlungen von Interesse.


Nachweis von Creaseyit

Der Pleochroismus von Creaseyit ist gelblichgrün.


Siehe auch:
Grandidierit
Die teuersten Mineralien der Welt
Titandioxid


Quellen:
- www.mindat.org - creaseyite
- www.handbookofmineralogy.org- creaseyite

Letzte Aktualisierung: 17. Juni 2018

Steine schleifen mit Profimaschinen

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe