Logo steine-und-minerale.de

Rosa Saphir - Ein wertvoller rosa Edelstein



Rosafarbene oder pinke Edelsteine erobern zunehmend die Schmuckbranche. Kunzit, Morganit, Rosenquarz, pinker Turmalin und rosa Diamanten sind die bekanntesten rosa Mineralien. Ein Mineral, das für gewöhnlich mit der Farbe blau in Verbindung gebracht wird, ist der Saphir. Fernab der kornblumen-, königs- und mitternachtsblauen Farbe entwickeln sich derzeit Fancy Saphire zu einem Insider-Tipp, allen voran Pinke Saphire gelten als besonders wertvoll und gewinnen zunehmend an Bedeutung für die Herstellung von Schmuck.



Pinker Saphir

In der Mineralogie wird das Mineral Saphir der Korundgruppe zugeordnet, die neben dem blauen Edelstein auch farblosen Leukosaphir, besser bekannt als Weißer Saphir sowie den roten Rubin umfasst.
Saphir sind sehr harte Mineralien; auf der 10-stufigen Skala der Härte von Mineralien nach dem Mineralogen Friedrich Mohs (1773 bis 1839) rangieren Saphire auf Platz 9 und erfüllen somit das Kriterium der Edelsteinhärte (über Mohshärte 7). Lediglich Diamanten sind mit einer Mohshärte von 10 noch härter.

Tabelle 1: Die Eigenschaften von Rosa Saphir
EigenschaftBeschreibung
Chemische Zusammensetzung Al2O3
Mineralklasse Oxidmineral
Farbe rosa, pink, rosaviolett, pfirsischfarben
Strichfarbe weiß
Glanz glasartig bis diamanten
Transparenz durchsichtig bis durchscheinend
Bruch splittrig, muschelig
Spaltbarkeit nicht vorhanden
Mohshärte 9
Dichte 3,9 bis 4,1 g/cm³


Schmuck mit Rosa Saphir - Unsere Empfehlungen*



Rosa Saphir - Die Farbe

Pinke und rosafarbene Saphire werden im Handel unter dem Namen Fancy Saphir geführt, d.h., alle Saphirfarben, die nicht blau sind – weiß, grau, schwarz, violett, braun, pink, grün, gelb und orange, werden als Fancy Saphir zusammengefasst.

Die Farbe von pinken Saphiren ist sehr abwechslungsreich. Allein die beiden Begriffe rosa Saphir und pinker Saphir spiegeln die Bandbreite des Farbspektrums wider: Zarte, pastellige Rosatöne und kräftig leuchtendes Pink, violettstichiges Rosa oder Magenta, bei dem die farbliche Grenze zu rotem Rubin verwischt, sind gängige Farben von pinkem Saphir.

Der Unterschied zwischen einem intensiv pink-roten Saphir und einem Rubin ist nicht immer leicht zu erkennen. Um die Verwirrung und Verwechslungsgefahr von Fancy Saphiren und Rubinen zu vermeiden, wird in der Beschreibung der Farbe im Namen der einzelnen Fancy Saphire der Zusatz Fancy vorangestellt, bspw. Fancy Pink Saphir.

Die Ursache der Farbgebung von rosa Saphiren liegt in geringen Gehalten von Eisen, Titan, Beryllium und Chrom begründet, wobei Chrom als einflussreichstes, farbgebendes Spurenelement von pinken Saphiren gilt.
Je höher der Chromgehalt von Fancy Pinken Saphiren ist, desto röter ist die Farbe.

Bedingt durch die Vielseitigkeit der Rosa- und Pinktöne können rosa Saphire auf den ersten Blick leicht mit anderen rosafarbenen Mineralien verwechselt werden. Insbesondere rosa Diamanten, Rubellit/rosa Turmalin, rosa Amethyst in der Farbgebung Rose de France, Rosenquarz und der künstliche Edelstein Zirkonia sehen rosa Saphiren sehr ähnlich.

Farb- und Reinheitskorrektur von Rosa Saphir

Bei der Verarbeitung von Mineralien ist es gang und gebe, Steine, die für Schmuck verwendet werden, einer Schönheitsbehandlung zu unterziehen.

In der erster Linie wird die Intensivierung der Farbe von blassen, farbschwachen Kristallen beabsichtigt, ungleichmäßige oder fleckige Farbverteilung zu korrigieren oder Steine gänzlich umzufärben.

Dabei finden verschiedene Verfahren Anwendung, wobei bei Saphiren das Brennen favorisiert wird, um die Farbqualität zu steigern. Ein Nebeneffekt: eventuelle Unreinheiten in den Kristallen werden ausgebessert.
Infolge des Erhitzens auf Temperaturen zwischen 1400 und maximal 1700 °C werden in den Saphirkristallen vorhandene Gase oder Flüssigkeiten aufgelöst, sodass der Edelstein klarer und reiner wird. Dass ein Mineral farbverändert/-intensiviert wurde, belegen Hinweise wie gebrannter Saphir, erhitzter Saphir, veredelter Saphire oder farbveränderter Saphir.


Künstlicher Rosa Saphir

Pinke Saphire sind unter allen Fancy Saphiren die seltenste Farbvariation. Die Vorkommen von pinken Saphiren sind auf einige, wenige Fundorte in Ceylon/Sri Lanka, Myanmar und Tansania beschränkt. In den 1990er Jahren wurden weitere Vorkommen auf Madagaskar entdeckt. Die zutage geförderte Menge konnte dennoch nicht die Nachfrage decken.

Um die rosa Steine trotzdem anbieten zu können, werden pinke Saphire synthetisiert oder als Imitation angeboten.

Die künstliche Herstellung von Saphiren wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelt. Die sog. Verneuil-Saphire können in beliebigen Farben und Größen gezüchtet werden. Ein Hinweis in Form von LAB grown Pink Saphir, Lab-Saphir oder künstlicher Rosa Saphir verdeutlicht die Herkunft aus dem Labor. Ebenso möglich sind Imitationen aus Glas, Strass oder Zirkonia, die kostengünstiger sind als synthetische und echte Saphire. Saphir-Zirkonia erkennt man anhand von Umschreibungen wie Cubic Zirconia Saphir oder CZ-Saphir.


Der Preis von rosa Saphir

Die Frage "Wie viel kostet ein rosa Saphir" lässt sich nicht pauschal beantworten.
Genau wie bei anderen Edelsteinen spielen vier Größen bei der Ermittlung des Wert die tragende Rolle.

Alle Kriterien werden gegeneinander abgewogen, wobei bei rosa Saphir die Farbe im Vordergrund steht und kleinere Einschlüsse zugunsten der Farbintensität deshalb bspw. in Kauf genommen werden.

Tabelle 2: Kriterien zur Bestimmung der Qualität von Edelsteinen
EigenschaftBeschreibung
Farbe
  • naturbelassen oder behandelt/gebrannt
  • gleichmäßige Farbverteilung oder fleckig
  • Intensität der Farbe
Reinheit
  • Einschlüsse vorhanden
  • Art und Anzahl der Einschlüsse
  • Reinheitskorrektur erfolgt
Gewicht
Schliff
  • Korrekte Anzahl der für jeweiligen Schliff vorgegebenen Facetten
  • fehlende oder zusätzliche Facetten
  • Harmonie der Proportionen
  • abgeschnittene Facetten
  • unsaubere Arbeit

Daraus resultierend ergibt sich eine erhebliche Preisspanne von rosa Saphiren. Der Wert eines naturbelassenen, unbehandelten rosa Saphir in einem intensiven Pink kann durchaus 4000 € pro Karat betragen und damit teurer sein als ein Diamant. Blass-rosa Saphire werden für ca. 50 € pro Karat angeboten.
Der Preis von Zirkonia-Saphir in Pink hingegen liegt im Bereich weniger Euro.


Der Schliff von rosa Saphiren

Pinke Saphire werden der Farbe und durchsichtigen Transparenz wegen in Facettenschliffen gehalten.
Die Vielzahl der Schleifflächen betont die Farbe sowie das Reichtum der Rosa- und Pink-Nuancen im Spiel mit dem Licht. Anwendung finden vor allem der Rund- und Ovalschliff sowie Marquiseschliff, Carréschliff, Tropfenschliff, Baguetteschliff, facettierte Perlen, Briolettschliff, Trillantschliff und der Oktagonschliff.

Pinke Saphire mit vergleichsweise trübem, undurchsichtigem Charakter, werden zu Cabochons oder Perlen verarbeitet.


Rosa Saphir und Schmuck

Die Farbe ist das auffälligste Merkmal von pinken Saphiren, weshalb der rosa Edelstein vorrangig zu Solitär-Schmuck verarbeitet wird, bei dem der Stein als Einzelgänger im Vordergrund steht, bspw. bei Verlobungsringen.

Daneben sind aber auch Ringe, Ketten, Anhänger, Ohrringe oder Armbänder gängig, die vielen einzelne pinke Saphire miteinander kombinieren, bspw. als Ring im Riviére-Stil oder Memoire-Ring. Cluster-Ringe oder Entourage-Designs setzen ebenfalls auf eine Vielzahl von pinken Saphiren, die zu kunstvollen, opulenten Arrangement in Blütenform oder geometrischen Figuren zusammengesetzt werden – teilweise in Verbindung mit Akzentsteinen wie Weißtopas, Diamanten, blauen und weißen Saphiren oder Zirkon. Begleitsteine findet man genau so bei Ringen, Ohrringen oder Kettenanhängern im Halo-Stil: der große zentrale pinke Saphire steht im Mittelpunkt und wird aus einem Ring von farblosen bzw. weißen Steinen umgeben.


Fancy Saphir - Die Farben von Saphir:


Auch interessant:


Quellen:
⇒ Bauer, J.; Tvrz, F. (1993): Der Kosmos-Mineralienführer. Mineralien Gesteine Edelsteine. Ein Bestimmungsbuch mit 576 Farbfotos. Gondrom Verlag GmbH Bindlach
⇒ Medenbach, O.; Sussieck-Fornefeld, C.; Steinbach, G. (1996): Steinbachs Naturführer Mineralien. 223 Artbeschreibungen, 362 Farbfotos, 250 Zeichnungen und 30 Seiten Bestimmungstabellen. Mosaik Verlag München
⇒ Pellant, C. (1994): Steine und Minerale. Ravensburger Naturführer. Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH
⇒ Schumann, W. (1991): Mineralien Gesteine – Merkmale, Vorkommen und Verwendung. BLV Naturführer. BLV Verlagsgesellschaft mbH München
⇒ Schumann, W. (1992): Edelsteine und Schmucksteine: alle Edel- und Schmucksteine der Welt; 1500 Einzelstücke. BLV Bestimmungsbuch, BLV Verlagsgesellschaft mbH München
⇒ Schumann, W. (2017): Edelsteine und Schmucksteine. Alle Arten und Varietäten. 1900 Einzelstücke. BLV Bestimmungsbuch, BLV Verlagsgesellschaft mbH München
⇒ Hochleitner, R. (2017): Welcher Stein ist das? Kosmos-Naturführer. Über 350 Mineralien, Edelsteine und Gesteine. Franckh Kosmos Verlag
www.thenaturalsapphirecompany.com
www.leibish.com

Affiliate Link, d.h. beispielhafte Links, die zum Partnerprogramm von Amazon führen und bei erfolgreichem Verkauf mit einer Provision vergütet werden, ohne dass für Sie Mehrkosten entstehen.

Letzte Aktualisierung: 9. August 2021




Unsere Empfehlung

Edel- und Schmucksteine von W. Schumann

Buch Edelsteine und Schmucksteine

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien Quiz

Kennen Sie sich aus in Mineralogie und Geologie? Dann testen Sie Ihr Wissen in unserem Mineralien-Quiz!

Zum Quiz

Mineralien-Steckbriefe