Logo steine-und-minerale.de

Neue Jade, Falsche Jade und Serpentin-Jade



Von Zeit zu Zeit erscheinen auf dem Mineralienmarkt neue Steine. Auch wenn derzeit über 5.300 Mineralien bekannt sind, werden immer wieder Neuentdeckungen gefunden – oder neue Mineralien erfunden, die bereits unter anderen Namen erfasst wurden, aber mit anderen Namen versehen werden, um die Verkaufsfähigkeit zu steigern. Ein Beispiel dafür: Neue Jade.



Neue Jade – Ein neues Mineral?

Der Begriff Neue Jade fußt auf einem Missverständnis bzw. einem Fehler in der Schreibweise und der daraus resultierenden Übersetzung.

jade - Aufnahme des Minerals
Jade oder Neue Jade? Nephrit versus Serpentin

Die ersten Funde der Neuen Jade stammt aus der Stadt Xiuyan im Nordosten von China. In den Steinbrüchen und Minen der Umgebung wurde neben Pyrit, Talk und Pyrrhotin auch Nephrit und Serpentin abgebaut.

Das Mineral Nephrit ist eines der beiden Mineralien, das in der Mineralogie als Jade definiert wird. Das zweite Mineral ist Jadeit. Um den Regionalbezug zu betonen, werden die Jade-Vorkommen in Xiuyan bzw. der Nephrit mitunter als Xiuyan-Jade bezeichnet. Der ebenfalls vor Ort abgebaute Serpentin hingegen wird unter dem Namen Xiu-Yu geführt – wortwörtlich mit Xiu-Jade übersetzt (Yu = Jade), woraus später das Wort Xin-Yu kreiert wurde. Welchem Umstand die Namensänderung zu verdanken ist, wurde nicht überliefert. Allerdings hat dieser eine Buchstabe eine gewichtige Bedeutung, insofern die Silbe „Xiu“ als Abkürzung für die Gemeinde Xiuyan steht und „xin“ mit neu übersetzt wird.


Neue Jade und Jade - Unsere Empfehlungen*



Jade und Serpentin

Aus mineralogischer Sichtweise unterscheiden sich beide Mineralien in zahlreichen Punkten (siehe Tabelle); wesentlich sind die Unterschiede in Hinblick auf die chemische Zusammensetzung und Härte. Gemeinsam ist den Steinen die Farbe, denn tatsächlich kann das Grün von Serpentin – und im Speziellen die Varietäten Lizardit, Williamsit, Antigorit, Bowenit – dem typischen Jadegrün zum Verwechseln ähnlich sein.

Tabelle: Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Jade und Serpentin im Vergleich
EigenschaftJadeSerpentin
Chemische Zusammensetzung NaAl[Sis2O6] (Jadeit)(Mg,Fe,Ni)6Si4O10(OH)8
Mineralklasse SilikatmineralSilikatmineral
Farbe
    <
  • Nephrit: hellgrün, dunkelgrün, graugrün bis schwarzgrün
  • gefleckt oder gestreift
  • Jadeit: grün über blau, lila, orange, schwarz, rosa, rot, weiß, gelb und farblos
  • weiß, gelb, gelbgrün, grün, blaugrün, rot, grau, braun und schwarz
  • einheitliche Farbe, fleckig oder gemustert
Strichfarbe weißweiß
Glanz glasartigfettig, matt, seidig, harzartig
Transparenz undurchsichtigdurchsichtig, durchscheinend bis undurchsichtig
Bruch spröde, splitterndmuschelig-splitternd
Spaltbarkeit nicht vorhandenvollkommen
Mohshärte 6 bis 6,52,5 bis 4
Dichte 2,9 bis 3,03 g/cm³2,35 bis 2,65 g/cm3


Ein Umstand, der dem Handel nicht ganz ungelegen kommt. Jade zählt zu den teuersten Mineralien der Welt, Serpentin ist im Vergleich weniger wertvoll.
Dass Jade so teuer ist, liegt vor allem am kulturgeschichtlichen Hintergrund und der Seltenheit des Minerals. Jade gilt vor allem in China als besonders kostbar, nicht zuletzt aufgrund der ideologischen und spirituellen Bedeutung von Jade. Jade steht der grünen Farbe wegen in Asien seit jeher aus Stein für das Glück. Neben Schmuck werden aus dem grünen Stein aus Skulpturen und Glücksbringer gefertigt, die Griffe von Waffen verziert oder sogar in Häusern verbaut, da Jade in Mauern eingesetzt, einem Aberglauben zufolge vor Blitzeinschlägen schützen soll.

Da kommt ein Stein, der Jade – oberflächlich betrachtet – sehr ähnlich ist, gelegen. Dass Mineralien fälschlicher- und irreführenderweise mit anderen Namen versehen werden, ist schon lange gang und gäbe. Die als Handelsnamen bekannten Bezeichnungen sind verwirrend, erwecken diese den Eindruck eines wertvolleren, hochpreisigen Minerals als es tatsächlich vorliegt. So ist beispielsweise ein Herkimer Diamant kein Diamant, sondern die Quarzvarietät Bergkristall. Hinter dem Namen Böhmischer Rubin stehen die Granat-Vertreter Almandin und Pyrop und hinter dem Begriff Bahia-Topas verbirgt sich Citrin, der gelbe Quarz. Die Liste lässt sich noch lange fortsetzen.

Neben der Neuen Jade, die auch China-Jade oder Serpentin-Jade genannt wird, werden weitere grüne Mineralien als Jade geführt, ohne dass es mineralogische Verwandte oder Varietäten von Jade sind:



Auch interessant:
Odontolith - Knochentürkis
Farbedelsteine
Cabochonschliff - Der Schliff für opake Mineralien


Quellen:
⇒ Hobb, J. M. (1982): The Jade Enigma. IN: Gems & Gemology, Spring 1982
www.mindat.org - Xiuyan Jade
⇒ Schumann, W. (2017): Edelsteine und Schmucksteine: alle alle Arten und Varietäten; 1900 Einzelstücke. BLV Bestimmungsbuch, BLV Verlagsgesellschaft mbH München
⇒ Schumann, W. (2017): Edelsteine und Schmucksteine: alle alle Arten und Varietäten; 1900 Einzelstücke. BLV Bestimmungsbuch, BLV Verlagsgesellschaft mbH München
⇒ Hochleitner, R. (2017): Welcher Stein ist das? Kosmos Naturführer. Über 350 Mineralien, Edelsteine & Gesteine. Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co.KG, Stuttgart
- www.mindat.org - Serpentine Subgroup

* = Affiliate Link, d.h. beispielhafte Links, die zum Partnerprogramm von Amazon führen und bei erfolgreichem Verkauf mit einer Provision vergütet werden, ohne dass für Sie Mehrkosten entstehen.

Letzte Aktualisierung: 21. August 2020




Unsere Empfehlung

Edel- und Schmucksteine von W. Schumann

Buch Edelsteine und Schmucksteine

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien Quiz

Kennen Sie sich aus in Mineralogie und Geologie? Dann testen Sie Ihr Wissen in unserem Mineralien-Quiz!

Zum Quiz

Mineralien-Steckbriefe