Logo

Worauf sollte man beim Kauf von Mineralien achten?



Der Kauf von Mineralien ist – vor allem für Unkundige – Vertrauenssache.

Zwischen vielen Mineralien besteht auf den ersten Blick eine gewisse Ähnlichkeit.
Trotzdem ist Sodalith nicht so wertvoll wie ein strahlend blauer Lapislazuli; wasserklarer Bergkristall ist nicht so hart wie sein optischer Verwandter, der Diamant.
Der aktuell sehr begehrte und für viel Geld gehandelte Tansanit zeigt ein anderes Farbspiel als der ebenfalls blaue Saphir, einem Klassiker unter den Edelsteinen.
Und ein roter Almandin, eine Varietät von Granat, weist nicht die gleiche Härte auf wie ein blutroter Rubin.
Außerdem geht der himmel- bis grünblaue, extrem seltene und nur in der Dominikanischen Republik heimische Larimar für einen wesentlich höheren Preis über den Ladentisch als farblich ähnlicher Türkis oder Amazonit.

Welche Kriterien sind nun wichtig und entscheidend, wenn man Kyanit, Zeolithe, Rosenquarz, Amethyst oder andere Mineralien kaufen möchte?
⇒ korrekte Bezeichnung der Mineralien, richtiger Name; der Wert eine Minerals ist zudem höher, wenn eine Angabe des Fundorts vorhanden ist.
⇒ Kristalle sind natürlich gewachsen; d.h. keine angeklebten, „reparierten“ Kristalle oder nachträglich angebrachte Kristalle.
⇒ Form der Kristalle; je nach Art kann die Gestalt der Kristall unterschiedlich sein. Dennoch wird bspw. beim Kaufen von Fluorit mehr Wert auf die typisch würfelförmigen Kristalle gelegt als auch massige Aggregate.
⇒ Mineralien sind nicht zum Spielen gedacht; Kristalle können sehr spitz sein und Bruchkanten können scharf sein. An dieser Stelle ist die richtige Bezeichnung der Minerale beim Kauf äußerst wichtig, da einige farblich sehr reizvolle Mineralien radioaktive Mineralien sind. Radioaktive Mineralien zu kaufen bedeutet immer, dass man sich im Vorfeld über eine sachgemäße, sichere Lagerung informiert.

Wer auf Nummer sicher gehen will, wendet sich beim Kaufen von Mineralien - egal ob im Internet online oder in einem Fachgeschäft – am besten an Händler, die im DMF e.V. eingetragen sind.
Die Mitglieder des Verbands des deutschen Mineralien – und Fossilien-Fachhandels garantieren nicht nur die Korrektheit von Namen und Herkunft, es wird auch sichergestellt, dass eventuell vorgenommene Änderungen am Mineral gekennzeichnet werden.
Änderungen an Mineralien sind nicht selten; schaut man sich bspw. farbenfrohe Achate an. Achte in Blau, Rosa, Grün oder Violett findet man so nicht in der Natur, sondern wurden nachträglich künstlich eingefärbt. Ebenso wie mitunter einige Edelsteine, die durch Erhitzen strahlendere Farben erhalten .

Eine Zusammenstellung unterschiedlicher Shops, wo Sie Mineralien, Kristalle, Schmucksteine, Trommelsteine und Heilsteine kaufen können, finden Sie im Händlerverzeichnis auf www.steine-und-minerale.de.

Sodalith und Lapislazuli unterscheiden
Wie wird aus einem Diamant ein Brillant?
Wo kann man Steine, Edelsteine und Mineralien kaufen?




Unsere Empfehlung

Mineralienkalender Mundis Mineralis 2020

Mundis Mineralis Mineralienkalender

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien Quiz

Kennen Sie sich aus in Mineralogie und Geologie? Dann testen Sie Ihr Wissen in unserem Mineralien-Quiz!

Zum Quiz

Mineralien-Steckbriefe