Logo

Moqui Marble Mineralien-Steckbrief

In unserer Gesteins- und Mineraliendatenbank erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Exemplaren. Die Steckbriefe sind thematisch und alphabetisch kategorisiert. Wir sind bestrebt die Anzahl der Einträge zu erweitern und nehmen gern Vorschläge von unseren Lesern entgegen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 




Moqui Marble - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: moqui marble


Der Name Moqui Marble stammt aus dem Englischen: Während sich das Wort Moqui auf den gleichnamigen Indianerstamm bezieht, wird marble sowohl mit Marmor wie auch Murmel übersetzt. Angesichts der Form der Moqui Marbles steht marble in diesem Fall für Murmel.


Werbung: Moqui Marbles kaufen - Unsere Empfehlung*



Eigenschaften von Moqui Marbles

Moqui Marbles sind ovale, linsenförmige, zylindrisch geformte, eiförmige oder runde Konkretionen, die aus verschiedenen Eisenoxiden wie Limonit, Goethit und Hämatit sowie Sand bestehen.
Die Farbe von Moqui Marbles ist dunkel: dunkelbraun, dunkelgrau bis schwarz durchsetzt von einem ockerfarbenen bis hellbraunen Kern, wobei die dunkle Farbe auf die Eisenmineralien und die helleren Bereiche auf den Sandanteil zurückzuführen sind.
Moqui Marbles weisen eine glatte wie auch raue Oberfläche auf. Im esoterischen Kontext werden glatte Moqui Marbles als weibliche Steine und Exemplare mit rauer Oberfläche als männliche Moqui Marbles definiert. Die Größe der Steine variiert zwischen weniger als einem Zentimeter im Durchmesser bis zu zehn Zentimetern.


Entstehung und Verbreitung von Moqui Marbles

Aus geologischer Sicht handelt es sich bei Moqui Marbles um Ooide – mehr oder weniger runde Mineralkörper von schalenartigem Aufbau.
Der Entstehungsort von Moqui Marbles ist der Flachwasserbereich von Meeren. Einzelne Sandkörner aus Quarz dienten zunächst als sogenannter Kristallisationskeim, um den sich weitere Sandkörner anlagerten. Infolge des stetigen, seichten Wellengangs wurde der beginnende Ooid kontinuierlich über den Meeresgrund bewegt bzw. gerollt, sodass die Sandkörner und im Meerwasser gelösten Eisenoxide gleichmäßig angelagert wurden. Im Zuge der Auflast weiterer Sandschichten und Verdrängung/Verdunstung des Meerwasser vor Jahrmillionen kam es zur Verfestigung des Lockermaterials (sog. Diagenese). Das Ergebnis: Sandstein, in dem einzelne runde Mineralkonkretionen enthalten waren. Durch die Verwitterung des Sandsteins wurden die murmelähnlichen Moqui Marbles nach und nach freilegt.
Der Großteil aller Moqui Marbles stammt aus der Navajo-Sandstein-Formation in Utah/USA. Weitere Vorkommen – wenn auch unter anderem Namen – wurden in England, Frankreich und Deutschland bestätigt.


Verwendung und Bedeutung von Moqui Marbles

Moqui Marbles wurden und werden auch heute noch von Indianern als erdfarbenes, mineralisches Farbpigment verwendet, genau wie die Steine zum Spielen und als Talisman genutzt wurden. Zudem werden den Steinen den Angaben der Anbieter zufolge mystische und magische Kräfte zugeschrieben, weshalb Moqui Marbles als Heilsteine verkauft werden, ohne dass die Heilwirkung von Moqui Marbles in klinischen Studien bestätigt werden konnte.


Siehe auch:
Rogenstein
Fulgurit
Oregon-Sonnenstein


Quellen:
Murawski, H. (1992): Geologisches Wörterbuch. Ferdinand Enke Verlag Stuttgart*
⇒ Maresch, W., Medenbach, O.; Trochim, H.-D. (1987): Die farbigen Naturführer Gesteine. Mosaik Verlag GmbH München
Schumann, W. (1994): Steine und Mineralien sammeln; finden, präparieren, bestimmen. BLV Verlag München*
www.mineralienatlas.de - Moqui Marble
www.mindat.org - Moqui Marble Mysteries by Dave Crosby

* = Affiliate Link, d.h. beispielhafte Links, die zum Partnerprogramm von Amazon führen und bei erfolgreichem Verkauf mit einer Provision vergütet werden, ohne dass für Sie Mehrkosten entstehen.

Letzte Aktualisierung: 12. November 2018

Unsere Mineralien-Empfehlungen

Grüner Fluorit Oktaeder

Fluorit Oktaeder in grüner Farbe

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe