Logo

Granodiorit Mineralien-Steckbrief

In unserer Gesteins- und Mineraliendatenbank erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Exemplaren. Die Steckbriefe sind thematisch und alphabetisch kategorisiert. Wir sind bestrebt die Anzahl der Einträge zu erweitern und nehmen gern Vorschläge von unseren Lesern entgegen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 




Granodiorit - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: granodiorite | französisch: granodiorite


Granodiorit
Granodiorit

Der Name Granodiorit setzt sich aus Granit und Diorit zusammen; ein Verweis auf die ähnliche Zusammensetzung und das vergleichbare Aussehen von Granodiorit mit Granit und Diorit.


Eigenschaften von Granodiorit

Defintion: Granodiorit ist ein magmatisches Gestein intrusiver Herkunft.
Am häufigsten sind Granodiorite von hell- bis mittelgrauer Farbe, bedingt durch den hohen Gehalt an Plagioklas (mehr als Granit) im Gestein. Daneben kann Granodiorit von rosafarbener Farbe sein.
Die Zusammensetzung von Granodiorit wird als intermediär klassifiziert. Das Gestein liegt mit einem Siliciumdioxidgehalt von 55 bis 65 % zwischen dem von saurem Granit mit mehr als 65 % SiO2 und Diorit mit weniger als 55 % SiO2.
Hauptgemengteile von Granodiorit sind Plagioklase und Quarze. Die Nebengemengteile (= mit bis zu 5 % an der Zusammensetzung des Gesteins beteiligt) von Granodiorit werden durch Biotit, Hornblende, Muskovit, Augit, Apatit, Magnetit, Zirkon und Titanit vertreten.
Die Korngröße von Granodiorit ist fein- bis grobkörnig. Die xenomorphen Kristalle sind richtungslos, kompakt angeordnet, Hohlräume sind nicht vorhanden. Die Dichte beträgt 2,62 bis 2,85 g/cm3.


Entstehung und Verbreitung von Granodiorit

Granodiorit als Gestein magmatischen Ursprungs entsteht, wenn Magma mit intermediärem Charakter im Erdinneren sehr langsam abkühlt. Das Gestein bildet große Massive und Komplexe, kann aber auch in Graniten eingelagert sein.
Bedeutende Vorkommen von Granodiorit befinden sich u.a. in Bornholm/Dänemark; Finnland, Schweden; Norwegen; England; Odenwald, Bayerischer Wald, Harz, Schwarzwald, Odenwald, Lausitz/Deutschland; Steiermark, Kärnten/Österreich; Graubünden/Schweiz; Ungarn; Rumänien; Italien; Griechenland; Frankreich; Iran; Namibia; Brasilien; Kalifornien/USA und Japan.


Granodiorit
Granodiorit

Bedeutung und Verwendung von Granodiorit

Granodiorit zeichnet sich durch eine hohe Verwitterungsbeständigkeit aus, weshalb das Gestein als Pflaster-, Rand- und Fassadenstein eingesetzt wird.
Einer der bekanntesten Granodiorite befindet sich im British Museum in London/England. Bei dem tafelartigen, über ein Meter hohem und etwa 75 cm breiten Granodiorit handelt es sich um den "Stein von Rosette"- eine Stele, auf der ein Priesterdekret zu Ehren des ägyptischen Königs Ptolemaios V. eingemeißelt wurde. Das Werk wurde im Jahr 196 v.Chr. geschaffen und wiegt 762 kg.


Sonstiges

Bei der Bezeichnung Lausitzer Granit handelt es sich um einen Handelsnamen für das Gestein Granit. Mit dem Namen Granit wird zum einen versucht, die Wertigkeit des Gesteins zu erhöhen und zum anderen ist Granit als Gestein bekannter als Granodiorit.
Abgebaut wird Lausitzer Granit in Steinbrüchen bei Löbau, Bischofswerda, Kamenz, Bautzen und Neusalza-Spremberg.


Siehe auch:
Der Unterschied zwischen Lava und Magma
Schwarzer Granit
Das älteste Gestein der Welt


Quellen:
⇒ Pellant, C. (1994): Steine und Minerale. Ravensburger Naturführer. Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH
⇒ Schumann, W. (1991): Mineralien Gesteine – Merkmale, Vorkommen und Verwendung. BLV Naturführer. BLV Verlagsgesellschaft mbH München
⇒ Maresch, W., Medenbach, O.; Trochim, H.-D. (1987): Die farbigen Naturführer Gesteine. Mosaik Verlag GmbH München
⇒ Murawski, H. (1992): Geologisches Wörterbuch. Ferdinand Enke Verlag Stuttgar
⇒ Schumann, W. (1994): Steine und Mineralien sammeln; finden, präparieren, bestimmen. BLV Verlag München

Letzte Aktualisierung: 4. Juli 2019

Steine schleifen mit Profimaschinen

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe