Logo

Augengneis Mineralien-Steckbrief

In unserer Gesteins- und Mineraliendatenbank erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Exemplaren. Die Steckbriefe sind thematisch und alphabetisch kategorisiert. Wir sind bestrebt die Anzahl der Einträge zu erweitern und nehmen gern Vorschläge von unseren Lesern entgegen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 




Augengneis - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

Augengneis ist ein Gefüge, das speziell bei dem Gestein Gneis ausgebildet wird. Kennzeichnend für Augengneis ist das feinkörnige Gesamtbild des Gesteins - wie gewöhnlich bekannt, in das aber elliptisch geformte, augenähnliche größere Minerale "eingefasst" sind und dem Gestein die typische Augentextur verleihen. In der Regel handelt es sich bei auffälligen "Augen" in Augengneise um helle (weiß, rosa, rot) Feldspate, am häufigsten allen voran Mikroklin.

Siehe auch:
Granit und Gneis unterscheiden und bestimmen
Die Bedeutung von "Feldspat, Quarz und Glimmer - die drei vergess´ ich nimmer"
Greisen

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe