Logo

Wüstenrose Mineralien-Steckbrief

In unserer Gesteins- und Mineraliendatenbank erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Exemplaren. Die Steckbriefe sind thematisch und alphabetisch kategorisiert. Wir sind bestrebt die Anzahl der Einträge zu erweitern und nehmen gern Vorschläge von unseren Lesern entgegen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 




Wüstenrose - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: desert rose | französisch: rose des sables


Wüstenrose
Wüstenrose-Kristalle

Den Namen Wüstenrose erhielt das Mineral aufgrund der äußeren Erscheinung, die an aus Wüstensand bestehende Rosenblüten erinnert.


Inhaltsverzeichnis


Eigenschaften von Wüstenrosen

Wüstenrosen werden mit der chemischen Zusammensetzung CaSO4·2H2O zur Klasse der kristallwasserhaltigen Sulfate gezählt.
Wüstenrosen sind von von gelber, bräunlicher oder rötlicher Farbe, abhängig von der Farbe des Sandes, der vor allem aus Quarz besteht. Die Strichfarbe ist weiß.
Wüstenrosen kristallisieren im monoklinen Kristallsystem und bilden dünne, blattartige Kristalle aus Gipsspat aus, die rosettenartig um einen Knotenpunkt angeordnet sind und den Anschein einer versteinerten Rose erwecken.
Der Bruch von Wüstenrosen ist wie für Gips typisch splittrig, die Spaltbarkeit ist sehr vollkommen. Der Glanz ist erdig und matt bei mehr oder weniger rauher Oberfläche der Kristalle, die Transparenz ist undurchsichtig. Wüstenrosen sind mit einer Mohshärte von 1,5 bis 2 sehr weiche Minerale, die Dichte beträgt 2,32 g/cm³.


Wüstenrose
Wüstenrosen

Entstehung und Verbreitung von Wüstenrosen

Wüstenrosen sind tafelförmige Kristalle aus Gips, die zu rosettenartigen Aggregaten miteinander verwachsen sind und bei denen Sand in den Kristallen eingeschlossen ist - daher auch das Synonym Sandrose. Wüstenrosen entstehen als eine Folge der Verdunstung sulfathaltiger Lösungen, die in lockerem Sand zirkulieren. Fluffiger Sand bietet optimale Entwicklungsmöglichkeiten der Gipsspatkristalle, da keinerlei räumliche Begrenzung vorhanden ist, die das Wachstum behindern könnte. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass es neben kleinen, daumennagelgroßen Exemplaren auch sehr viel größere Wüstenrosen gibt. Auffällig an Wüstenrosen ist aber nicht nur die Form, sondern auch die körnige, raue Oberfläche der Kristallflächen - zurückzuführen auf den in den Gipstafeln eingebauten Sand.
Die besten Entstehungsbedingungen herrschen in Gebieten mit ariden, heißen Wüstenanteilen. Entsprechend häufig findet man Wüstenrosen in den Ländern der Sahara, Namibia, Teilen von Spanien und in den USA (sog. Texasrose). Daneben ist Rockenberg in Deutschland als Fundort von Sandrosen bekannt, die nach dem hiesigen Vorkommen Rockenberger Röschen benannt werden.


Wüstenrose
Wüstenrose

Verwendung und Bedeutung von Wüstenrosen

Wüstenrosen finden teilweise Einsatz in der Gipsherstellung, sind aber vor allem begehrte Sammlerobjekte und werden bisweilen als Heilstein verkauft, ohne dass die Heilwirkung von Sandrosen in wissenschaftlichen Untersuchungen bestätigt wurde.


Nachweis von Wüstenrosen

Wüstenrosen lösen sich in Säuren auf und geben bei Erwärmung im Reagenzglas Kristallwasser frei.


Werbung: Wüstenrosen kaufen - Unsere Empfehlung*



Siehe auch:
Fulgurit - Versteinerte Blitze
Vogelsand
Olivinsand


Quellen:
Schumann, W. (1991): Mineralien Gesteine – Merkmale, Vorkommen und Verwendung. BLV Naturführer. BLV Verlagsgesellschaft mbH München*
Okrusch, M. und S. Matthes (2009): Mineralogie: Eine Einführung in die spezielle Mineralogie, Petrologie und Lagerstättenkunde. Springer Verlag Berlin Heidelberg*
Pellant, C. (1994): Steine und Minerale. Ravensburger Naturführer. Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH*
- www.mindat.org/min-1268.html

* = Affiliate Link, d.h. beispielhafte Links, die zum Partnerprogramm von Amazon führen und bei erfolgreichem Verkauf mit einer Provision vergütet werden, ohne dass für Sie Mehrkosten entstehen.

Letzte Aktualisierung: 18. Januar 2019

Steine schleifen mit Profimaschinen

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe
Unsere Artikel
Unser Einkaufsführer
Weitere Inhalte