Logo

Smaragdit Mineralien-Steckbrief

In unserer Gesteins- und Mineraliendatenbank erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Exemplaren. Die Steckbriefe sind thematisch und alphabetisch kategorisiert. Wir sind bestrebt die Anzahl der Einträge zu erweitern und nehmen gern Vorschläge von unseren Lesern entgegen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 




Smaragdit - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: smaragdite


Smaragdit – grüner Stein. So lautet die Übersetzung des aus dem Altgriechischen stammenden Namens. Auch wenn dem Namen nach und optisch eine Ähnlichkeit zu dem grünen Edelstein Smaragd besteht, ist Smaragdit keine Varietät von Smaragd.


Eigenschaften von Smaragdit

Smaragdit eine Varietät von Aktinolith und besteht ebenso wie das Silikatmineral aus Ca2(Mg, Fe)5Si8O22(OH)2.
Die intensive flaschen- bis smaragdgrüne Farbe wird durch Einlagerungen von Chrom hervorgerufen. Damit hebt sich Smaragdit farblich deutlich von Aktinolith ab. Die Strichfarbe ist weiß.
Smaragdit kristallisiert nach dem monoklinen Kristallsystem und bildet vornehmlich derbe Massen aus.
Der Glanz des grünen Minerals ist glasartig bei durchscheinender Transparenz. Der Bruch ist spröde bis muschelig, die Spaltbarkeit ist vollkommen. Smaragdit weist eine Mohshärte von 6 auf – genau wie Aktinolith – bei einer Dichte von etwa 3,3 g/cm³.


Entstehung und Verbreitung von Smaragdit

Smaragdit ist ein Mineral metamorphen Ursprungs, das im Zuge der Umwandlung von Mineralen und Gesteinen unter hohen Druck- und/oder Temperaturbedingungen entsteht. Anders als bei Aktinolith wurde während der Bildung farbgebendes Chrom mit in die Kristalle „eingebaut“.
Die Vorkommen von Smaragdit sind übersichtlich und erstrecken sich auf wenige Fundstellen in Teilen von Norwegen, Frankreich, Österreich, Italien, China sowie den USA.


Bedeutung und Verwendung von Smaragdit

Wegen der vergleichsweise seltenen Fundorte von Smaragdit ist das grüne Mineral für Sammler interessant und zur Fertigung von Schmucksteinen von Bedeutung.


Siehe auch:
Kristallwasser
Seltene Mineralien
Die Entstehung von Mineralien


Quellen:
- Schumann, W. (1992): Edelsteine und Schmucksteine: alle Edel- und Schmucksteine der Welt; 1500 Einzelstücke. BLV Bestimmungsbuch, BLV Verlagsgesellschaft mbH München
- www.mindat.org - Smaragdite

Letzte Aktualisierung: 28. Oktober 2018

Unsere Mineralien-Empfehlungen

Grüner Fluorit Oktaeder

Fluorit Oktaeder in grüner Farbe

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe