Logo

Skutterudit Mineralien-Steckbrief

In unserer Gesteins- und Mineraliendatenbank erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Exemplaren. Die Steckbriefe sind thematisch und alphabetisch kategorisiert. Wir sind bestrebt die Anzahl der Einträge zu erweitern und nehmen gern Vorschläge von unseren Lesern entgegen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 




Skutterudit - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: skutterudite | französisch: skuttérudite


Ursprünglich war das Mineral Skutterudit unter dem Namen Smaltin bzw. Smaltit bekannt – angelehnt an die Verwendung als kobaltblaues Farbpigment, die in der Vergangenheit als Smalte zusammengefasst wurden.
Doch schon bald, nachdem der französische Mineraloge und Geologe Francois Sulpice Beudant (1787 bis 1850) 1832 die Bezeichnung Smaltin einführte, folgte 1845 die Umbenennung in Skutterudit durch Wilhelm Ritter von Haidinger (1795 bis 1871), ein Mineraloge und Geologe aus Österreich – entsprechend dem Ort des ersten Fundes in der Kobaltmine Skuterud, gelegen in der Provinz Buskerud, Südnorwegen.


Werbung; Skutterudit kaufen - Unsere Empfehlung*



Eigenschaften von Skutterudit

Skutterudit ist ein Kobaltmineral, das mit der Formel CoAs3 der Mineralklasse der Sulfide zugeordnet wird.
Die Farbe von Skutterudit variiert zwischen einem gräulichen Weiß und blaugrau, teilweise auch leicht blau schimmernd und/oder in metallisch wirkenden, regenbogenartigen Anlauffarben. Die Strichfarbe ist schwarz.
Skutterudit kristallisiert im kubischen Kristallsystem und bildet typischerweise kubische (würfelförmige), oktaedrische (Achtflächner) oder dodekaedrische (Zwölfflächner) Kristalle aus. Die Aggregate sind körnig oder massig, können aber auch dendritisch, skelettförmig sein.
Skutterudit weist eine undurchsichtige Transparenz bei metallischem Glanz auf. Der Bruch ist uneben bis muschelig, die Spaltbarkeit ist deutlich. Die Mohshärte beträgt 5,5 bis 6, das spezifische Gewicht schwankt zwischen 6,1 und 6,9.


Entstehung und Verbreitung von Skutterudit

Skutterudit wird unter hydrothermalen, mittel- bis hochgradigen Bedingungen gebildet (mehr dazu siehe: Die Entstehung von Mineralen), ist deshalb vorzugsweise in entsprechenden erzhaltigen Gängen zu finden. Dabei tritt das kobalthaltige Mineral u.a. mit Silber, Bismut, Calcit, Arsenopyrit, Baryt, Quarz, Siderit, Cobaltit, Erythrin und Nickelin in Gemeinschaft auf.
Neben dem Ort der Erstentdeckung (sog. Typlokalität) in Norwegen kann man Skutterudit auch noch auf den Britischen Inseln, in Schweden, Deutschland, Tschechien, Südafrika, Mongolei, China, Japan, Afghanistan, Australien, Mexiko, Kanada und in weiten Teilen der USA finden.


Bedeutung und Verwendung von Skutterudit

Skutterudit ist aufgrund der Kobaltgehalte ein bedeutsames Erz.


Nachweis von Skutterudit

Erhitzt man Skutterudit, entstehen des Arsens im Mineral wegen Dämpfe, die nach Knoblauch riechen.


Siehe auch:
Erz
Der Fluorit von Annaberg-Buchholz
Mineralien bestimmen


Quellen:
Bauer, J.; Tvrz, F. (1993): Der Kosmos-Mineralienführer. Mineralien Gesteine Edelsteine. Ein Bestimmungsbuch mit 576 Farbfotos. Gondrom Verlag GmbH Bindlach*
Medenbach, O.; Sussieck-Fornefeld, C.; Steinbach, G. (1996): Steinbachs Naturführer Mineralien. 223 Artbeschreibungen, 362 Farbfotos, 250 Zeichnungen und 30 Seiten Bestimmungstabellen. Mosaik Verlag München*
Pellant, C. (1994): Steine und Minerale. Ravensburger Naturführer. Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH*
Okrusch, M. und S. Matthes (2009): Mineralogie: Eine Einführung in die spezielle Mineralogie, Petrologie und Lagerstättenkunde. Springer Verlag Berlin Heidelberg*
www.mindat.org - skutterudite

* = Affiliate Link, d.h. beispielhafte Links, die zum Partnerprogramm von Amazon führen und bei erfolgreichem Verkauf mit einer Provision vergütet werden, ohne dass für Sie Mehrkosten entstehen.

Letzte Aktualisierung: 28. Oktober 2018

Unsere Mineralien-Empfehlungen

Grüner Fluorit Oktaeder

Fluorit Oktaeder in grüner Farbe

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe