Logo

Lindqvistit Mineralien-Steckbrief

In unserer Gesteins- und Mineraliendatenbank erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Exemplaren. Die Steckbriefe sind thematisch und alphabetisch kategorisiert. Wir sind bestrebt die Anzahl der Einträge zu erweitern und nehmen gern Vorschläge von unseren Lesern entgegen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 




Lindqvistit - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: lindqvistite


Das Mineral Lindqvistit wurde nach Bengt Lindqvist benannt, seines Zeichens einst Kurator im Museum für Naturgeschichte in Stockholm/Schweden. Erstmals entdeckt wurde Lindqvistit im Jahr 1993 in der Grube Jakobsberg in der Gemeinde Filipstad/Schweden.


Eigenschaften von Lindqvistit

Lindqvistit wird der Systematik der Minerale zufolge den Oxidmineralen zugeordnet, bestehend aus Pb2Mn2+Fe16O27.
Lindqvistit ist von dunkler blaugrauer bis braungrauer Farbe, die Strichfarbe ist schwarzbraun. Das Mineral kristallisiert dem hexagonalen Kristallsystem folgend.
Lindqvistit weist einen metallischen Glanz bei undurchsichtiger Transparenz auf. Die Spaltbarkeit ist vollkommen, der Bruch ist spröde. Die Mohshärte von Lindqvistit beträgt 6 bei einer Dichte von 5,76 g/cm³.


Entstehung und Verbreitung von Lindqvistit

Das eisen- und bleihaltige Mineral ist metamorphen Ursprungs und vorrangig in Skarnen zu finden; begleitet von anderen Mineralen wie Phlogopit, Calcit, Malachit und Azurit, Hämatit, Kupfer, Andradit sowie Cuprit und Baryt.
Lindqvistit ist ein sehr seltenes Mineral, von dem bislang neben der Typlokalität in Schweden nur ein weiteres Vorkommen in Karelien in Russland belegt wurde.


Siehe auch:
Seltene Mineralien
Edelsteine und Mineralien als Wertanlage
Erz


Quellen:
www.webmineral.com
www.ruff.info
www.mindat.org - Lindqvistit

Letzte Aktualisierung: 1. Februar 2018

Unsere Mineralien-Empfehlungen

Mineralienkalender für 2019

Mineralienkalender für 2019

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe