Logo

Islandspat Mineralien-Steckbrief

In unserer Gesteins- und Mineraliendatenbank erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Exemplaren. Die Steckbriefe sind thematisch und alphabetisch kategorisiert. Wir sind bestrebt die Anzahl der Einträge zu erweitern und nehmen gern Vorschläge von unseren Lesern entgegen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 




Islandspat - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

iceland spar | französisch: spath d`islande


Islandspat
Islandspat

Der Name Islandspat wurde in Anlehnung an die ersten Funde des Minerals auf Island gewählt.


Eigenschaften von Islandspat

Islandspat ist mit der Zusammensetzung CaCO3 ein Vertreter der Mineralklasse der Karbonate.
Die Farbe der Calcit-Varietät ist farblos, die Strichfarbe ist weiß.
Calcit kristallisiert im trigonalen Kristallsystem, ausgeprägt werden prismatische, rhomboedrische und skalenoedrische Kristalle. Die Aggregate sind tafelig, stalagmitisch, stengelig, dicht, pulverartig, körnig oder massig.
Islandspat zeichnet sich durch Glas- bis Perlmuttglanz aus, die Transparenz ist durchsichtig. Der Bruch des Minerals ist muschelig-spröde, die Spaltbarkeit ist vollkommen ausgeprägt. Mit einer Mohshärte von 3 zählt Islandspat zu den weichen Mineralen, die Dichte beträgt 2,71 g/cm³.


Islandspat

Doppelbrechung von Islandspat

Eine Besonderheit bei Islandspat ist die ausgeprägte Doppelbrechung des Minerals, die in dieser Form bei keinem anderen Mineral beobachtet werden konnte. Infolge von eintreffenden Lichtstrahlen werden diese im Mineral in zwei Strahlen zerteilt, so dass hinter dem Mineral befindliche Gegenstände doppelt erscheinen. Mitunter findet sich deshalb auch die alternative Bezeichnung isländischer Doppelspat.


Entstehung und Verbreitung von Islandspat

Die Bildung von Islandspat steht im engen Zusammenhang mit der Entstehung magmatischer Gesteine. In diesen Gesteinen zirkulierende, hydrothermale Lösungen kristallisieren bei Erkaltung in Gängen oder Gesteinshohlräumen als Islandspat aus. Das Mineral kann aber auch als Gemengeteil in Gesteinen enthalten sein. Weiterhin ist Islandspat auch in karbonatreichen Sedimentgesteinen zu finden.
Nennenswerte Vorkommen von Islandspat befinden sich neben Island in Spitzbergen/Norwegen; Skane/Schweden; Sibirien, Ural/Russland; Derbyshire/England; Waldviertel/Österreich; Queensland/Australien; Mato Grosso, Minas Gerais/Brasilien; Nevada, Arizona, Nevada, Kalifornien, New Mexiko/USA.


Verwendung und Bedeutung von Islandspat

Islandspat ist sowohl als Baumaterial als auch als Schmuckstein und Sammlermineral von Interesse.


Nachweis von Islandspat

Wie alle karbonathaltigen Minerale löst sich auch Islandspat unter Zugabe von Salzsäure aufbrausend auf.


Werbung: Islandspat kaufen - Unsere Empfehlung

*

Siehe auch:
Quarz und Calcit unterscheiden
Industrieminerale
Steinerne Zeugen: Svartifoss in Island


Quellen:
Pellant, C. (1994): Steine und Minerale. Ravensburger Naturführer. Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH*
Booth, B. (1999): Steine und Mineralien. Könemann Verlag Köln*
⇒ Altaba, M. F. und G. Tanelli (1995): Wissen heute auf einen Blick - Mineralogie. Neuer Kaiser Verlag GmbH, Klagenfurt
- www.mindat.org - iceland spar

* = Affiliate Link, d.h. beispielhafte Links, die zum Partnerprogramm von Amazon führen und bei erfolgreichem Verkauf mit einer Provision vergütet werden, ohne dass für Sie Mehrkosten entstehen.

Letzte Aktualisierung: 13. November 2018

Unsere Mineralien-Empfehlungen

Grüner Fluorit Oktaeder

Fluorit Oktaeder in grüner Farbe

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe