Logo

Heliotrop Mineralien-Steckbrief

In unserer Gesteins- und Mineraliendatenbank erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Exemplaren. Die Steckbriefe sind thematisch und alphabetisch kategorisiert. Wir sind bestrebt die Anzahl der Einträge zu erweitern und nehmen gern Vorschläge von unseren Lesern entgegen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 




Heliotrop - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: heliotrope | französisch: héliotrope


Der Name Heliotrop wird aus dem Griechischen mit Sonnenwender übersetzt. Der Grund dafür ist unklar. Alternativ ist Heliotrop unter der Bezeichnung Blutjaspis bekannt, auch wenn es sich nicht um einen Jaspis handelt. Die Silbe Blut wiederum ist auf die blutroten Flecken bzw. Stellen im Mineral zurückzuführen, die in der Vergangenheit als Bluttropfen von Jesus Christus gedeutet wurden.


Eigenschaften von Heliotrop

Heliotrop ist ein Vertreter der Quarzgruppe und innerhalb dieser eine Varietät von Chalcedon. Die Zusammensetzung von Heliotrop wird über die Formel SiO2 (Siliciumdioxid) beschrieben, weshalb Heliotrop der Mineralklasse der Oxide zugeordnet wird.
Die Farbe von Heliotrop ist mittel- bis dunkelgrün, durchsetzt von blutroten bis rotbraunen Stellen. Auch wenn eine gewisse Ähnlichkeit zu Blut besteht, handelt es sich nicht um selbiges. Die roten „Blutflecken“ im Heliotrop bestehen aus dem Mineral Hämatit oder anderen Eisenoxiden, während die grüne Farbe von Heliotrop durch Hornblende verursacht wird. Die Strichfarbe ist weiß. Wir die Strichfarbe allerdings an den rötlichen Arealen des Minerals überprüft, zeigt sich mitunter ein rötlicher Strich.
Blutjaspis kristallisiert im trigonalen Kristallsystem, bildet vornehmlich mikrokristalline Masse aus.
Der Glanz von Heliotrop ist glasartig bei undurchsichtiger Transparenz. Der Bruch ist muschelig und die Spaltbarkeit ist nicht vorhanden. Mit einer Mohshärte von 6,5 bis 7 zählt Heliotrop zu den härteren Mineralen – ein Faktor, der nicht unbedeutend ist hinsichtlich der Eignung als Schmuckstein, hart genug ist, Kratzer oder anderen oberflächlichen Verletzungen zu trotzen. Die Dichte beträgt 2,61 g/cm³.


Entstehung und Verbreitung von Heliotrop

Heliotrop ist wie andere Vertreter der Quarze – zum Beispiel: Amethyst, Rosenquarz, Tigerauge und Bergkristall – ein Mineral magmatischen Ursprungs. Das Quarzmineral kristallisierte aus siliciumdioxidhaltigen Lösungen aus und baute die gleichzeitig vorhandenen Minerale Hämatit und Jaspis in die Kristalle mit ein.
Im Vergleich zu anderen Quarzen sind die Vorkommen von Heliotrop weltweit nicht derart häufig. Bekannt sind Fundstellen unter anderen im Harz/Deutschland, in Tschechien, Slowakei, Indien, Australien und in den USA.


Verwendung und Bedeutung von Heliotrop

Aufgrund der relativen Seltenheit ist Heliotrop unter Sammlern beliebt, aber das Mineral wird auch zu Schmuck verarbeitet und als Chakrastein/Heilstein verkauft, wobei die Heilwirkung von Heliotrop in klinischen Studien nicht bestätigt werden konnte.
Teilweise wird Heliotrop unter dem Namen Blutstein verkauft, was auf die falsche Übersetzung des englischen Namens für Heliotrop – Bloodstone – zurückgeht. Unter dem Begriff Blutstein wird in der deutschen Literatur Hämatit aufgeführt.


Werbung: Heliotrop kaufen - Unsere Empfehlung

*

Siehe auch:
Steckbrief Heliodor
Mineralien und Sternzeichen
Mineralien als Wertanlage


Quellen:
- Schumann, W. (1992): Edelsteine und Schmucksteine: alle Edel- und Schmucksteine der Welt; 1500 Einzelstücke. BLV Bestimmungsbuch, BLV Verlagsgesellschaft mbH München
www.mindat.org - bloodstone

* = Affiliate Link, d.h. beispielhafte Links, die zum Partnerprogramm von Amazon führen und bei erfolgreichem Verkauf mit einer Provision vergütet werden, ohne dass für Sie Mehrkosten entstehen.

Letzte Aktualisierung: 13. November 2018

Unsere Mineralien-Empfehlungen

Grüner Fluorit Oktaeder

Fluorit Oktaeder in grüner Farbe

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe