Logo

Ferrosilit Mineralien-Steckbrief

In unserer Gesteins- und Mineraliendatenbank erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Exemplaren. Die Steckbriefe sind thematisch und alphabetisch kategorisiert. Wir sind bestrebt die Anzahl der Einträge zu erweitern und nehmen gern Vorschläge von unseren Lesern entgegen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 




Ferrosilit - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: ferrosilite | französisch: ferrosilite


Der Name Ferrosilit leitet sich von der Zusammensetzung des Minerals ab: die Silbe ferro steht für die Eisengehalte (engl. ferrous) und sili bezeichnet die Silicium-Anteile (engl. silicon) in Ferrosilit.


Eigenschaften von Ferrosilit

Ferrosilit ist ein Mineral bestehend aus (Fe2+,Mg)2Si2O6 – so genannter Eisen-Magnesium-Pyroxen, das der Mineralklasse der Silikate und innerhalb derer den Orthopyroxenen zugeordnet wird.
Ferrosilit ist farblos, kann aber auch von grüner, oliv-brauner bis schwarzer Farbe sein. Die Strichfarbe ist ein helles Graubraun.
Das eisenhaltige Silikatmineral kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem. Die Kristalle sind prismatisch und länglich, die Aggregate sind körnig.
Ferrosilit ist von durchscheinender bis durchsichtiger Transparenz bei glasartigem Glanz. Der Bruch ist uneben bis spröde, die Spaltbarkeit ist vollkommen. Die Mohshärte beträgt 5 bis 6, das spezifische Gewicht wird mit 3,88 bis 4,02 angegeben.


Entstehung und Verbreitung von Ferrosilit

Ferrosilit entsteht vor allem in Magmatiten mit basischem bis ultrabasischem Chemismus; Ferrosilit kann aber auch Bestandteil eisenhaltiger metamorpher Gesteine sein, die unter mittel- bis hochgradiger Metamorphose gebildet wurden.
Begleitminerale von Ferrosilit sind weitere eisenhaltige Minerale wie beispielsweise Magnetit, Hämatit und die Granatvarietät Almandin, aber auch Quarz und Diopsid können mit Ferrosilit assoziiert sein.
Nennenswerte Fundorte befinden sich unter anderem in Schweden; Flekkefjord/Norwegen; im Norden Schottlands; Eifel/Deutschland; Bad Radkersburg/Österreich; um Banská Bystrica/Slowakei; Ural und Sibirien/Russland; Indien; Honshu/Japan; Algerien; Kamerun; Angola; Nordinsel von Neuseeland; im Südosten Kanadas und in einigen Staaten der USA.


Verwendung und Bedeutung von Ferrosilit

Ferrosilit ist ein vergleichsweise seltenes Mineral, das mitunter zu Schmuck verarbeitet wird.


Nachweis von Ferrosilit

Ferrosilit weist einen schwachen Pleochroismus auf, der in hell- bis grünbraunen Farbtönen erscheint.


Siehe auch:
Seltene Mineralien
Die teuersten Mineralien der Welt
Industrieminerale


Quellen:
- Altaba, M. F. und G. Tanelli (1995): Wissen heute auf einen Blick - Mineralogie. Neuer Kaiser Verlag GmbH, Klagenfurt
- www.mindat.org
- www.handbookofmineralogy.org

Letzte Aktualisierung: 1. Juli 2019

Unsere Mineralien-Empfehlungen

Grüner Fluorit Oktaeder

Fluorit Oktaeder in grüner Farbe

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe