Logo

Enstatit Mineralien-Steckbrief

In unserer Gesteins- und Mineraliendatenbank erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Exemplaren. Die Steckbriefe sind thematisch und alphabetisch kategorisiert. Wir sind bestrebt die Anzahl der Einträge zu erweitern und nehmen gern Vorschläge von unseren Lesern entgegen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 




Enstatit - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: enstatite | französisch: enstatite


Namensgebend für das Mineral Enstatit ist das Verhalten in der offenen Flamme. Enstatit zeichnet sich durch eine schwere Schmelzbarkeit aus, weshalb sich bei Bezeichnung der griechischen Vokabel für Widersacher bedient wurde. Erstmals erwähnt wurde Enstatit 1855 von dem Mineralogen Gustav Adolf Kenngott (1818 bis 1897), nachdem Enstatit bei Ruda nad Moravou im Norden Tschechiens gefunden wurde.


Eigenschaften von Enstatit

Mit der chemischen Zusammensetzung Mg2Si2O6 zählt Enstatit zu den Mineralen der Klasse der Silikate, untergeordnet ist Enstatit ein Vertreter der Pyroxengruppe.
Die Farbe von Enstatit variiert zwischen gelbgrün, olivgrün, grün – teilweise farblich der Beryllvarietät Smaragd ähnlich - braun oder grau, wobei mit zunehmendem Eisengehalt dunklere Grüntöne erreicht werden. Besonders dunkle und eisenreiche Exemplare sind als Enstatit-Varietät Bronzit bekannt. Die Strichfarbe ist weiß.
Enstatit kristallisiert im rhombischen Kristallsystem. Die Kristalle sind prismatisch, dicktafelig, säulenförmig bis nadelig. Die Aggregate von Enstatit erscheinen in Form von Körnern oder als derbe Massen.
Der Eisengehalt in Enstatit wirkt sich nicht nur auf die Farbe des Minerals aus, sondern hat auch Einfluss auf die Transparenz. Diese kann durchsichtig sein, hohe Eisengehalte bewirken eine undurchsichtige Transparenz. Der Glanz von Enstatit ist matt bis glasartig, auf frischen Spaltflächen weist Enstatit Perlmuttglanz auf. Der Bruch ist schalig bis uneben, die Spaltbarkeit zeigt sich unvollkommen. Die Mohshärte von Enstatit beträgt 5,5 bis 6 bei einer Dichte von 3,26 bis 3,4 g/cm³.


Werbung: Enstatit - Unsere Empfehlung*



Entstehung und Verbreitung von Enstatit

Enstatit wird sowohl in magmatischen Gesteinen mit basischem bis ultrabasischem Chemismus als auch in metamorphen Gesteinen gebildet. Als Gemengteil ist Enstatit daher in vielen Gesteinen wie beispielsweise in Pyroxenit, Norit, Peridotit, Gabbro, Kimberlit oder Marmor, aber auch in Meteoriten, v.a. in Chondrit-Meteoriten, vorhanden.
Begleitminerale von Enstatit sind unter anderem Spinell, Bronzit, Apatit, Phlogopit, Diopsid, Pyrop und Diamanten, insbesondere an Fundorten im südafrikanischen Kimberley.
Nennenswerte Enstatit-Vorkommen wurden in Südgrönland; Rogaland/Norwegen; Lappland/Schweden; Finnland; Derbyshire und Cornwall/England; Frankreich; Eifel, Maroldsweisach, Großer Teichelberg, Erzgebirge/Deutschland; Tessin/Schweiz; Hohe Tauern, Leoben, Bad Radkersburg, Pauliberg/Österreich; Tschechien; Slowakei; Ungarn; Rumänien; Italien; Ukraine; Türkei; Südafrika; China; Japan; Australien; Neuseeland; Argentinien; Chile; USA und Kanada dokumentiert.


Verwendung und Bedeutung von Enstatit

Neben der Verarbeitung zu Schmuck ist Enstatit auch für die Fertigung von Ziergegenständen von Bedeutung.


Nachweis von Enstatit

Enstatit ist nicht in Säuren löslich und wegen des Schmelzpunktes von 1570 °C nur schwer schmelzbar. Der Pleochroismus erscheint in Grün bis Gelbgrün.


Siehe auch:
Meteoriten
Edelsteineinheit Karat
Fancy Diamanten - Farbige Diamanten


Quellen:
⇒ Pellant, C. (1994): Steine und Minerale. Ravensburger Naturführer. Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH
⇒ Bauer, J.; Tvrz, F. (1993): Der Kosmos-Mineralienführer. Mineralien Gesteine Edelsteine. Ein Bestimmungsbuch mit 576 Farbfotos. Gondrom Verlag GmbH Bindlach
⇒ Korbel, P.; Novak, M. und W. Horwath (2002): Mineralien Enzyklopädie, Dörfler Verlag
- www.mindat.org

* = Affiliate Link, d.h. beispielhafte Links, die zum Partnerprogramm von Amazon führen und bei erfolgreichem Verkauf mit einer Provision vergütet werden, ohne dass für Sie Mehrkosten entstehen.

Letzte Aktualisierung: 21. Juni 2019

Unsere Mineralien-Empfehlungen

Grüner Fluorit Oktaeder

Fluorit Oktaeder in grüner Farbe

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe