Logo

Cleavelandit Mineralien-Steckbrief

In unserer Gesteins- und Mineraliendatenbank erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Exemplaren. Die Steckbriefe sind thematisch und alphabetisch kategorisiert. Wir sind bestrebt die Anzahl der Einträge zu erweitern und nehmen gern Vorschläge von unseren Lesern entgegen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 




Cleavelandit - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

englisch: cleavelandit | französisch: cleavelandit


Cleavelandit
Cleavelandit

Der US-amerikanische Mineraloge und Geologe Parker Cleaveland (1780 bis 1858) ist Namenspate des Minerals Cleavelandit.


Eigenschaften von Cleavelandit

Cleavelandit ist ein Silikat mit der Zusammensetzung NaAlSi3O8. Untergeordnet ist Cleavelandit ein Vertreter der Feldspatgruppe, speziell der Plagioklase und innerhalb derer stellt das Mineral eine Varietät von Albit dar.
Die Farbe der Kristalle kann weiß sein, aber auch in hellen Tönen von Blau, Rot, Grün und Grau auftreten. Die Strichfarbe ist weiß.
Wie auch Albit kristallisiert Cleavelandit im triklinen Kristallsystem mit tafelig-blättrig ausgebildeten Kristallen. Diese erscheinen als massige, rosetten- oder lamellenförmige Aggregate.
Der Glanz von Cleavelandit ist glasartig bei durchsichtiger bis durchscheinender Transparenz. Der Bruch des Feldspats ist muschelig, die Spaltbarkeit zeigt sich sehr vollkommen. Die Mohshärte beträgt 6 bis 6,5 bei einem spezifischen Gewicht von 2,6.


Cleavelandit
Cleavelandit

Entstehung und Verbreitung von Cleavelandit

Cleavelandit geht aus magmatischen Restschmelzen im hydrothermalen Stadium hervor, ist deshalb häufig in Gängen und Spalten von magmatischen Gesteinen zu finden. Mitunter ist Cleavelandit auch als Gemengteil in metamorphen Gesteinen enthalten.
Als begleitende Minerale können Vertreter der Quarzgruppe, Rutil, Morganit, Elbait, Turmalin, Apatit und Muskovit vorhanden sein.
Nennenswerte Vorkommen von Cleavelandit befinden sich in Württemberg, Rheinland-Pfalz/Deutschland; Smaland/Schweden; Norwegen; Cornwall/England; Transbaikalien/Russland; Mähren/Tschechien; Pakistan; Burma; Madagaskar; Argentinien; Minas Gerais/Brasilien; Alaska, Kalifornien/USA und Kanada.


Verwendung und Bedeutung von Cleavelandit

Bedingt durch die sehr vollkommene Spaltbarkeit des Minerals eignet sich Cleavelandit nur teilweise als Schmuckstein. Deshalb ist Cleavelandit vor allem von Bedeutung für Mineraliensammlungen.


Siehe auch:
Die Entstehung von Mineralen
Seltene Minerale
Schmucksteine


Quellen:
Korbel, P.; Novak, M. und W. Horwath (2002): Mineralien Enzyklopädie, Dörfler Verlag*
- www.mindat.org - cleavelandit

* = Affiliate Link, d.h. beispielhafte Links, die zum Partnerprogramm von Amazon führen und bei erfolgreichem Verkauf mit einer Provision vergütet werden, ohne dass für Sie Mehrkosten entstehen.

Letzte Aktualisierung: 28. Juni 2018

Unsere Mineralien-Empfehlungen

Grüner Fluorit Oktaeder

Fluorit Oktaeder in grüner Farbe

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe