Logo

Amphibol-Gruppe Mineralien-Steckbrief

In unserer Gesteins- und Mineraliendatenbank erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Exemplaren. Die Steckbriefe sind thematisch und alphabetisch kategorisiert. Wir sind bestrebt die Anzahl der Einträge zu erweitern und nehmen gern Vorschläge von unseren Lesern entgegen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 




Amphibol-Gruppe - Eigenschaften, Entstehung und Verwendung

Der Name Amphibol wurde erstmals 1801 vom französischen Mineralogen René-Just Haüy erwähnt. Bezugnehmend auf die chemische und optische Variabilität dieser Mineralgruppe wurde der Name Amphibol gewählt – griechisch für mehrdeutig.

Eigenschaften
Amphibole sind eine Gruppe von Mineralen ähnlicher chemischer Zusammensetzung, deren allgemeine Formel mit A0-1B2C5T8O22(OH)2 angegeben wird. Dass es sich bei Amphibolen um Silikat-Minerale handelt, wird bei Betrachtung der individuellen Zusammensetzung deutlich.
Entsprechend der chemischen Zusammensetzung einzelner Amphibol-Vertreter stehen A, B, C und T für verschiedene Elemente, aus denen das Mineral aufgebaut ist.
⇒ A: Ca, Ba, K, Li, K, Na, Sr
⇒ B: Ba, Ca, Co, Cr, Cu, Fe, Li, Mg, Mn, Na, Pb, Sr, V, Zn, Zr
⇒ C: Al, Co, Cr, Fe, Li, Mg, Mn, Ni, Ti, V, Zn, Zr
⇒ T: Al, Si, Ti
Um Amphibole weitergehend zu kategorisieren, wird folgendermaßen – basierend auf den mengenmäßigen Gehalten der Elemente Magnesium, Eisen, Mangan, Lithium, Calcium und Natrium – unterschieden in:

Zusammensetzung Mineral (Beispiele)
Magnesium-Eisen-Mangan-Lithium-Amphibole Anthophyllit, Cummingtonit, Gedrit, Holmquistit, Pedrizit
Calcium-Amphibole Aktinolith, Cannilloit, Edenit, Hastingsit, Kaersutit, Magnesiohornblende, Pargasit, Sadanagait, Tremolith, Tschermakit
Natrium-Calcium-Amphibole Barroisit, Katophorit, Richterit, Taramit, Winchit
Alkali-Amphibole Arfvedsonit, Eckermannit, Glaukophan, Leakeit, Kornit, Kozulith, Obertiit, Riebeckit, Ungarettiit
Natrium-Magnesium-Eisen-Mangan-Lithium-Amphibole Ottoliniit, Whittackerit

Amphibole kristallisieren sowohl im monoklinen als auch rhombischen Kristallsystem. Monokline Amphibole sind bspw. Cummingtonit, Grunerit und Tremolith; zu den rhombischen Amphibolen werden z.B. Anthophyllit, Gedrit, Holmquistit gezählt.
Sowohl Farbe als auch Strichfarbe von Amphibolen variieren mit der Zusammensetzung, sind aber vergleichsweise dunkel – schwarz, grau, schwarzgrün und auch blau wie bei Glaukophan. Amphibole weisen eine sehr gute Spaltbarkeit auf, der Bruch ist spröde.
Die Mohshärte von Amphibolen beträgt 5 bis 6 bei einem spezifischen Gewicht von 3 bis 3.7.

Entstehung und Verbreitung
Amphibole sind als gesteinsbildende Minerale in zahlreichen magmatischen und metamorphen Gesteinen weltweit vertreten (siehe Karte von www.mindat.org); u.a. in Andesit, Diorit, Gabbro, Granit, Migmatit, Peridotit, Phonolith, Porphyr, Pyroxenit und Syenit.

Nachweis
Um Verwechslungen mit den ähnlich aussehenden Mineralen der Pyroxen-Gruppe auszuschließen, werden vor allem Spaltbarkeit und Glanz zur Begutachtung herangezogen. Der Spaltwinkel von Amphibolen beträgt 90 bis 120 °, der von Pyroxenen ist geringer. Zudem zeigen frische Spaltflächen einen spiegelnden, intensiven Glanz.

Quellen:
Bauer, J.; Tvrz, F. (1993): Der Kosmos-Mineralienführer. Mineralien Gesteine Edelsteine. Ein Bestimmungsbuch mit 576 Farbfotos. Gondrom Verlag GmbH Bindlach
Medenbach, O.; Sussieck-Fornefeld, C.; Steinbach, G. (1996): Steinbachs Naturführer Mineralien. 223 Artbeschreibungen, 362 Farbfotos, 250 Zeichnungen und 30 Seiten Bestimmungstabellen. Mosaik Verlag München
Pellant, C. (1994): Steine und Minerale. Ravensburger Naturführer. Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH
Schumann, W. (1991): Mineralien Gesteine – Merkmale, Vorkommen und Verwendung. BLV Naturführer. BLV Verlagsgesellschaft mbH München
⇒ Maresch, W., Medenbach, O.; Trochim, H.-D. (1987): Die farbigen Naturführer Gesteine. Mosaik Verlag GmbH München
⇒ Altaba, M. F. und G. Tanelli (1995): Wissen heute auf einen Blick - Mineralogie. Neuer Kaiser Verlag GmbH, Klagenfurt

Börsenkalender

Mineralienboersen Kalender
Hier gelangen Sie direkt zum Börsenkalender

Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien-Steckbriefe