Logo

Amethyst und Schmuck



Amethyste zählen zu den beliebtesten Steinen für Schmuck. Ob als Ohrring, Kette, Anhänger, Ring oder Armband - der lila Stein fasziniert seit jeher.

Die Merkmale von Amethyst

Amethyste sind die violette Varietät der Quarzgruppe, zu der unter anderem auch Rosenquarz, Bergkristall, Achat, Citrin, Ametrin, Opal, Tigerauge sowie Rauchquarz zählen.

Tabelle: Die Eigenschaften von Amethyst
EigenschaftBeschreibung
Chemische Zusammensetzung SiO2
Mineralklasse Oxidmineral
Glanz glasartig
Transparenz durchsichtig, durchscheinend bis undurchsichtig
Bruch spröde, muschelig
Spaltbarkeit unvollkommen
Mohshärte 6,5 bis 7
Dichte 2,65 g/cm³


Amethyst
Amethyst

Die Farbe von Amethyst

Amethyste sind der Inbegriff lila-farbener bzw. violetter Mineralien, deren Nunancen von zarten, pastelligen Tönen bis hin zu dunklen Farbtönen reichen. Auf dem Edelsteinmarkt stehen vor allem tiefdunkle violette Amethyste hoch im Kurs, bei denen weden ein Rot- noch Blaustich vorhanden ist. Die als Deep Russian Amethyst oder Sibirischer Amethyst bezeichneten Steine wurden einst ausschließlich in Sibirien/Russland gefunden. Heutzutage ist der Name Deep Russian Amethyst vielmehr ein Ausdruck der Farbqualität von Amethysten, denn Amethyste in jener Farbe werden auch in andern Ländern gefunden.
Weniger bekannt sind rosa-farbene Amethyste. Das Rosa ist sehr hell bis pfirsischfarben; die entsprechenden Steine werden mitunter als Rose de France Amethyst gehandelt.
Grüne Amethyste sind – auch wenn aufgrund des Namens die Vermutung nahe liegt – keine Varietät von Amethyst. Tatsächlich steht hinter dem Begriff Grüner Amethyst gebrannter, d.h. grhitzter Amethyst, dessen Farbe auf eine Farbbehandlung unter Hitzeeinwirkung zurückzuführen ist. Ebenfalls gängig ist die Bezeichnung Grüner Amethyst als Handelsname für den grünen Quarzvertreter Prasiolith.
Die Strichfarbe – die Farbe, die entsteht, wenn ein Mineral über eine unglasierte Porzellantafel gestrichen wird – ist bei Amethysten weiß.


Farbbehandlung von Amethyst

Nicht jeder Amethyst gleicht dem Abbild aus dem Lehrbuch. Einige Steine sind von heller, fast weiß wirkender Farbe oder die Farbe ist ungleichmäßig verteilt und wirkt fleckig. Vor allem bei Spitzenamethysten ist ein Farbverlauf zu erkennen, bei dem die Kristallspitze deutlich dunkler ist als die Farbe zur Kristallbasis hin.
Die Farbe von Amethysten kann durch das Brennen korrigiert und intensiviert werden. Dazu wird das Mineral vorsichtig auf bis zu 470 °C Diese Methode verlangt äußerste Sorgfalt. Übersteigt die Temperatur beim Brennen die Grenze von 470 °C, ändert sich die Farbe gänzlich. Der einst violette Amethyst wird gelb; es entsteht das Mineral Citrin. Erreicht die Brenntemperatur die 750 °C-Marke, wird das ursprünglich violette Mineral grün (siehe: Grüner Amethyst).
Derartige Farbveränderungen müssen beim Kauf kenntlich gemacht werden, zum Beispiel in Form eines Hinweises wie gebrannter Amethyst, behandelter Amethyst, erhitzter Amethyste, farbveränderter Amethyst oder veredelter Amethyst.
Ein Verfahren, das ebenfalls zur Erhöhung der Farbqualität gängig ist, ist das Eintauchen in farbiges Wachs. Der farbige Wachsüberzug intensivert nicht nur die Farbe blasser Amethyste, sondern erhöht auch den Glanz des Minerals.


Werbung; Amethyst-Schmuck kaufen - Unsere Empfehlung*



Der Schliff von Amethysten

Amethyste sind hervorragend als Schmucksteine geeignet. Die Kristalle sind hart genug, um im Alltag – eingefasst in Schmuck – nicht leicht zu zerkratzen und gehen aufgrund des nicht splitternden Charakters beim Schleifen mit keinem hohen Materialverlust einher.
Im Handel gibt es Amethyste in nahezu jedem Schliff zu kaufen; sowohl Glattschliffe (z.B. Cabochons, Kugeln, Trommelsteine) wie auch facettenreiche Schliffe (z.B. Tropfenschliff, Navette/Briolett, Herzschliff, Achteckiger Schliff/Oktagonschliff, Sechseckiger Schliff, Desginerschliff, Triangelscshliff, Rundschliff, Ovalschliff oder rechteckiger Schliff) finden bei Amethysten Anwendung.
Die Wahl des Schliffs von Amethysten hängt im Wesentlichen von der Farbe, Reinheit und Transparenz ab. Klare, lupenreine Amethyste mit einer homogenen Farbe werden vorrangig zu Facettenschliffen verarbeitet. An den Facetten wird das Licht „eingefangen“ und reflektiert, weshalb facettenreichen Schliffe das Spiel mit dem Licht und Farbnuancen hervorheben. Steine mit einer trüben Reinheit werden hingegen zu Cabochons oder Kugeln und Perlen geschliffen.


Amethyst-Imitationen und Verwechslungen

Das Farbspektrum von Amethysten ist groß und Amethyste sind in der Welt der Mineralien längst nicht die einzigen violetten Steinen. Aufgrund der Farbe liegt der Vergleich mit lila Fluorit, violetten Diamanten, Apatit, Beryll, Kunzit, Topas, Spinell, Turmalin, Korund, Cordierit und Skapolith nahe. Rosa-farbene Rose de France Amethyste gleichen optisch den Mineralien Korund, rosa Diamanten, Spinell, Rosenquarz und Kunzit.
Als kostengünstige Alternative zu echten Amethysten werden im Handel Imitationen aus Zirkonia, Glas und Kunststoff angeboten.


Aufbewahrung und Reinigung von Amethyst-Schmuck

Amethyste können mit den Jahren an Farbe verlieren. Der Grund: unter dem Einfluss von Sonnenlicht neigen Amethyste zum Verblassen. Deshalb sollte mit Amethyste eingefasster Schmuck (z.B. Ohrringe, Ketten, Anhänger, Ringe, Armbänder) lichtgeschützt aufbewahrt werden.
Amethystschmuck sollte weder im Ultraschallgerät noch mit Dampfreinigern gesäubert werden. Ein weiches, leicht angefeuchtetes Tuch genügt, um Amethyste vorsichtig zu reinigen. Auf Spülmittel, Seife oder Duschgel sollte verzichtet werden, da mit Wachs überzogene Amethyste die Versiegelung verlieren. Aus diesem Grund sollte Amethyst-Schmuck, inbesondere Ringe, beim Händewachsen und Duschen abgenommmen werden, weil sich die färbende Wachsschicht mit der Zeit durch Tenside auflöst.


Werbung; Amethyst-Schmuck kaufen - Unsere Empfehlung*



Siehe auch:
Die teuersten Mineralien der Welt
Farbedelsteine und die Bewertung der Qualität von farbigen Edelsteinen
Violette Diamanten


Quellen:
⇒ Hochleitner, R. (2017): Welcher Stein ist das? Kosmos-Naturführer. Über 350 Mineralien, Edelsteine und Gesteine. Franckh Kosmos Verlag
⇒ Schumann, W. (2017): Edelsteine und Schmucksteine. Alle Arten und Varietäten. 1900 Einzelstücke. BLV Bestimmungsbuch, BLV Verlagsgesellschaft mbH München
⇒ Bauer, J.; Tvrz, F. (1993): Der Kosmos-Mineralienführer. Mineralien Gesteine Edelsteine. Ein Bestimmungsbuch mit 576 Farbfotos. Gondrom Verlag GmbH Bindlach
⇒ Medenbach, O.; Sussieck-Fornefeld, C.; Steinbach, G. (1996): Steinbachs Naturführer Mineralien. 223 Artbeschreibungen, 362 Farbfotos, 250 Zeichnungen und 30 Seiten Bestimmungstabellen. Mosaik Verlag München
⇒ Pellant, C. (1994): Steine und Minerale. Ravensburger Naturführer. Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH
⇒ Schumann, W. (1991): Mineralien Gesteine – Merkmale, Vorkommen und Verwendung. BLV Naturführer. BLV Verlagsgesellschaft mbH München
⇒ Schumann, W. (1992): Edelsteine und Schmucksteine: alle Edel- und Schmucksteine der Welt; 1500 Einzelstücke. BLV Bestimmungsbuch, BLV Verlagsgesellschaft mbH München
- www.mindat.org - amethyst

* = Affiliate Link, d.h. beispielhafte Links, die zum Partnerprogramm von Amazon führen und bei erfolgreichem Verkauf mit einer Provision vergütet werden, ohne dass für Sie Mehrkosten entstehen.

Letzte Aktualisierung: 30. April 2019




Unsere Empfehlung

Mineralienkalender Mundis Mineralis 2020

Mundis Mineralis Mineralienkalender

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien Quiz

Kennen Sie sich aus in Mineralogie und Geologie? Dann testen Sie Ihr Wissen in unserem Mineralien-Quiz!

Zum Quiz

Mineralien-Steckbriefe