Logo

Peridot und die Farbe des Jahres 2017



Jedes Jahr kürt das Farbeninstitut Pantone eine Farbe zur Farbe des Jahres. Die Vorbilder der aktuellen Trendfarben stammen häufig aus der Natur: so auch die Farbe des Jahres 2017: Greenery – ein Farbton, der dem Grün des Minerals Peridot gleicht.



Greenery – Die Farbe des Jahres 2017

Bereits zum 17. Mal hat Pantone nunmehr eine Farbe ausgewählt, welche die angesagteste Farbe für das Jahr 2017 sein wird. Die Auswahl beeinflusst sowohl den Zeitgeschmack wie auch die Mode. Kaum eine Fashion Show, Stoffe, Tapeten, Dekorationsgegenstände und Accessoires werden an der Farbe des Jahres vorbeikommen.
Nach Rose Quartz (Rosenquarz) und dem aquamarinfarbenen Farbton Serenity – die Farben des Jahres 2016 – wurde nun ein Grün zur Farbe des Jahres 2017 bestimmt. Greenery ist ein gelbstichiges Grün, das sich im Blattgrün zahlreicher Pflanzen wiederfindet und ebenso in der Welt der Mineralien anzutreffen ist.



PeridotPeridot im Tropfenschliff

Greenery und die Mineralien

Mineralien sind auf den ersten Blick nur von einer Farbe. Kristallklar, rot, grün, braun, schwarz, kupfer, gelb, weiß, blau, türkis,... Doch je nach Lichteinfall werden feine Nuancen dieser Farben deutlich, die sich teilweise mit anderen Farben vermischen. So beispielsweise auch bei Demantoid, Prehnit, Smithsonit, Pyromorphit, Olivenit, Aventurin und Peridot, deren Grundton grün ist, dabei aber einen Stich ins Gelbe zeigen können.



Peridot als Schmuckstein

Der gelbgrüne bis gold schimmernde Peridot zählt zu den bekanntesten Schmucksteinen der Welt.
Die Gründe für die Beliebtheit der Olivin-Varietät liegen auf der Hand. Die natürlichen Vorkommen des grünen Steins erstrecken sich auf zahlreiche Fundorte weltweit. Anders gestaltet sich der Fall zum Beispiel beim blauen Tansanit und türkisfarbenen Larimar, von denen nur eine Lagerstätte auf der Welt bekannt sind.
Die Häufigkeit der Vorkommen beeinflusst folglich auch den Preis von Peridot. Das Mineral ist verglichen mit Diamanten, Saphiren, Rubinen und Smaragden der gleichen Gewichtsklasse ein preiswertes Mineral.

Dennoch kann Peridot mit dem Farbspiel exquisiter Edelsteine mithalten. So erscheint der Stein manchmal gelber oder grüner. Die Ursache für den faszinierenden Farbwechsel sind die Gehalte an Eisen und Mangan im Mineral. Weist Peridot viel Eisen auf, erscheint die Farbe grüner, hohe Magnesiumgehalte wiederum sind der Grund für gelb- und goldstichige Peridots. Folglich ist es nicht verwunderlich, dass das Mineral Peridot ein breites Farbspektrum aufweist, das vom satten Flaschengrün über Grasgrün bis hin zu Goldgrün reicht.
Am begehrtesten haben sich in der jüngsten Vergangenheit Peridots herausgestellt, die aus dem Kaschmir stammen. Der Farbton von Peridot, der in Pakistan und Afghanistan abgebaut wird, ist ein kräftiges und leuchtendes Grün. Bedingt durch die Tatsache, dass Kaschmir-Peridot aufgrund der Witterung nur während der Sommermonate zutage gefördert werden kann, erzielt das Mineral Höchstpreises. Vor allem Exemplare ohne Einschlüsse und von beachtlicher Größe werden mit einem hohen Karatpreis gehandelt.

Dass die Olivin-Varietät Peridot als Schmuckstein für den Alltag prädestiniert ist, ist nicht zuletzt der Härte des grünen Minerals zu verdanken. Mit einer Mohshärte von 6,5 bis 7 ist Peridot hart genug, um nicht einfach zu zerkratzen. Dazu ist schon eine Stahlfeile vonnöten, um einen Kratzer auf der Oberfläche des Minerals zu hinterlassen.
Zudem zeichnet sich Peridot als dankbares Material in der Verarbeitung aus. Der Stein splittert wenig und lässt sich in alle beliebigen Schliffe bringen. Aufgrund der durchsichtigen bis durchscheinenden Transparenz sowie wegen des glasartigen bis fettigen Glanzes kommt die Farbe von Peridot besonders bei Facettenschliffen (z.B. Brillantschliff, Tropfenschliff, ovale Schliffe, Triangelschliff, Treppenschliff, Navette, Baguetteschliff), aber auch einfach gehalten wie im Cabochonschliff oder zu Perlen verarbeitet zur Geltung – insbesondere in Kombination mit Fassungen aus Gold, die den warmen Farbton von Peridot unterstreichen.





Siehe auch:
- Donuts, Trommelsteine und Handschmeichler
- Eigenschaften von Mineralien - Farbe
- Die Bedeutung der Namen von Mineralien und Gesteinen

Letzte Aktualisierung: 15. März 2018

Kategorien


Unsere Mineralien-Empfehlungen

Mineralienkalender für 2019

Mineralienkalender für 2019

Mehr Details


angeboten bei Amazon




Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien Quiz

Kennen Sie sich aus in Mineralogie und Geologie? Dann testen Sie Ihr Wissen in unserem Mineralien-Quiz!

Zum Quiz

Mineralien-Steckbriefe