Logo

Zinnhaltige Minerale



Auflistung von Mineralen, bei denen Zinn (Sn) als Element in der chemischen Zusammensetzung enthalten ist.

Elemente:
Cabriit, Rustenburgit, Taimyrit, Yuanjiangit, Zinn, Zvyagintsevit

Sulfide und Sulfosalze, Antimonide, Arsenide, Bismutide, Telluride:
Abramovit, As-Franckeit, Berndtit, Chatkalit, Franckeit, Hemusit, Hocartit, Mawsonit, Mohit, Nekrasovit, Ottemannit, Oulankait, Petrukit, Rhodostannit, Sakuraiit, Stannit (Zinnkies, Zinnkupferglanz), Stibiocolusit, Stistait, Suredait, Teallit, Toyohait, Velikit, Vinciennit

Halogenide:
Abhurit, Panichiit

Oxide und Hydroxide:
Asbecasit, Burtit, Ferrowodginit, Foordit, Ixiolit, Kassiterit (Zinnstein), Lakargiit, Natanit, Plumbomicrolit, Schoenfliesit, Thorolit, Wickmannit, Wodginit

Carbonate und Nitrate:
-

Borate:
Hulsit, Magnesiohulsit, Nordenskiöldin

Sulfate, Chromate, Molybdate, Tellurate, Selenate, Wolframate:
-

Phosphate, Arsenate und Vanadate:
-

Silikate und Germanate:
Aleksandrovit, Brannockit, Eakerit, Kristiansenit, Malayait, Pabstit, Sverigeit

Bedeutung der Namen von Steinen und Mineralen
Hildegard von Bingen und die Heilsteine
Mineralien als Wertanlage




Unsere Empfehlung

Mineralienkalender Mundis Mineralis 2020

Mundis Mineralis Mineralienkalender

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien Quiz

Kennen Sie sich aus in Mineralogie und Geologie? Dann testen Sie Ihr Wissen in unserem Mineralien-Quiz!

Zum Quiz

Mineralien-Steckbriefe