Logo

Schwarze Strände



Die Farbe der meisten Sandstrände weltweit ist vergleichsweise hell: beige, weiß, gelblich oder hellgrau. Die Ursache der verschiedenen Farben von Stränden liegt in der mineralischen Beschaffenheit des Sandes begründet.

Schwarzer Strand

Strände mit schwarzem Sand gibt es viele. Ob auf Maui/Hawaii, auf Island, den Kanaren, der griechischen Insel Santorini, auf Neeseeland oder an der Lost Coast in Kalifornien/USA: schwarze Strände sind etwas besonderes.


Schwarzer Sand

Alle genannten Strände weisen eine Gemeinsamkeit auf. Geologisch betrachtet, sind die Inseln Teneriffa, Fuereventura und Lanzarote (Kanarische Inseln), Hawaii, Santorin, Island und viele andere Inseln mit schwarzen Stränden Inseln, die im Zuge vulkanischer Aktivitäten entstanden sind. Vulkanismus war und ist ebenfalls Thema in Neuseeland und an der Westküste der USA.
Die Zusammensetzung der Gesteine und Mineralien der Vulkaninseln bzw. den vulkanisch geprägten Gebieten übt einen wesentlichen Einfluss auf die Farbe des Sandes aus. Bei genauer Betrachtung fällt auf, dass schwarzer Sand größtenteils aus erkalteter, zerkleinerter Lava und vulkanischer Asche besteht. Hinzu kommen Fragmente von magmatischen Gesteinen wie Basalt.
Die Größe der Sandpartikel variiert, sodass gemäß DIN-Norm 4022 „Benennung und Beschreibung von Boden und Fels“ unverfestigte, lose Sedimente, deren Korndurchmesser (sog. Korngröße) zwischen 0,063 uns 2 mm betragen, als Sand bezeichnet werden. Ferner wird der Korngröße nach in Feinsand (0,063 bis 0,2 mm), Mittelsand (0,2 bis 0,63 mm) und Grobsand (0,63 bis 2 mm) unterschieden – egal, ob der Sand rund, eckig, glatt oder rau ist.
Dem gegenüber stehen die weißen bzw. hellen Strände der Karibik, Malediven, Seychellen, Thailands, aber auch Rügen und Usedom an der Ostseeküste. Hier dominieren Quarzsand, Kieselsteine oder auf natürlichem Weg fein zermahlene kalkhaltige Materialien wie Kreide oder organische Reste bspw. von Muschelschalen.


Siehe auch:
Hühnergötter
Olivinsand
Buchvorstellung: "Steine am Ostseestrand" von Rolf Reinicke


Kategorien


Unsere Mineralien-Empfehlungen

Mineralienkalender für 2019

Mineralienkalender für 2019

Mehr Details


angeboten bei Amazon




Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien Quiz

Kennen Sie sich aus in Mineralogie und Geologie? Dann testen Sie Ihr Wissen in unserem Mineralien-Quiz!

Zum Quiz

Mineralien-Steckbriefe