Logo

Welche Ursache haben schwarze Strände?





Schwarze Strände wie man sie vielleicht von Fuerteventura oder Lanzarote (Kanarische Inseln), Hawaii oder Maui kennt, haben eines gemeinsam.
Diese und viele andere Inseln mit schwarzen Sandstränden sind vulkanischen Ursprungs. Entsprechend gestaltet sich die Zusammensetzung der lokalen Gesteine und Minerale der Vulkaninseln, aus denen der Strand aufgebaut ist. Der Grund für schwarzen Strand ist größtenteils dunkle Lava und vulkanische Asche.

Dem gegenüber stehen die weißen bzw. hellen Strände der Karibik, Malediven, Seychellen, Thailands, aber auch Rügen und Usedom an der Ostseeküste. Hier dominieren Quarzsand, Kieselsteine oder auf natürlichem Weg fein zermahlene kalkhaltige Materialien wie Kreide oder organische Reste bspw. von Muschelschalen.

Was sind Hühnergötter?
Was sind Kieselsteine?
Buchvorstellung: "Steine am Ostseestrand" von Rolf Reinicke




Unsere Geschenkempfehlung

Hochwertiger Monatskalender mit professionellen Fotos von 12 Mineralien

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien Quiz

Kennen Sie sich aus in Mineralogie und Geologie? Dann testen Sie Ihr Wissen in unserem Mineralien-Quiz!

Zum Quiz

Mineralien-Steckbriefe