Logo

Was bedeuten ortho, para und meta im Namen von Gesteinen?





Die Vorsilben ortho, para und meta werden im Zusammenhang mit metamorphen Gesteinen, d.h. Umwandlungsgesteinen, verwendet; z.B. Paragneis, Orthogneis oder Orthoamphibolit.

Mit den Präfixen wird deutlich gemacht, aus welchen Gesteinen bzw. welchen Ursprungs das Metamorphit ist.

Metamorphe Gesteine mit der Bezeichnung ortho sind magmatischen Ursprungs, demnach geht Orthogneis aus einem Magmatit hervor, d.h. ein Plutonit/Tiefengestein oder Vulkanit/Ergussgestein wurde unter dem Einfluß der Metamorphose/Gesteinsumwandlung zu einem Ortho-Metamorphit.

Anders verhält es sich bei Gesteinen mit der Vorsilbe para, die ihren Ursprung in Sedimentgesteinen haben.

Und Gesteine, bei denen die zusätzliche Silbe meta verwendet wurde, ist das Ausgangsgestein noch deutlich zu erkennen.

Was ist der Unterschied zwischen Kontakt- und Regionalmetamorphose?
Was unterscheidet Petrefakte von Petroglyphen?
Bedeutung der Namen von Mineralien und Gesteinen

Kategorien

>

Unsere Mineralien-Empfehlungen

Achatgeode als Paar (ca. 40 - 50 mm)

Achatgeode von jannis-shop

Mehr Details


angeboten bei Amazon




Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien Quiz

Kennen Sie sich aus in Mineralogie und Geologie? Dann testen Sie Ihr Wissen in unserem Mineralien-Quiz!

Zum Quiz

Mineralien-Steckbriefe