Logo

Was sind Geoden?





Geoden sind das Pendant zu Drusen. Im Gegensatz zu Drusen, bei denen im Inneren einer mit unterschiedlichen Mineralen gefüllten Drusen ein Resthohlraum verbleibt, sind Geoden vollständig mit Mineralen wie Bergkristall, Achat, Hämatit, Baryt oder Amethyst ausgefüllt.


Bild 1: ca. 2 cm große Schneekopfkugel aus Porphyr gefüllt mit Achat und Bergkristall


Abgeleitet wird die Bezeichnung Geode von der Form der Gesteinsknollen – rund wie die Erde, angelehnt an die entsprechende griechische Vokabel.



Siehe auch:
Wie viele Mineralien gibt es weltweit?
Was ist das häufigste Mineral der Erde?
Was ist Porzellanerde?

Kategorien


Unsere Mineralien-Empfehlungen

Mineralienkalender für 2019

Mineralienkalender für 2019

Mehr Details


angeboten bei Amazon




Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien Quiz

Kennen Sie sich aus in Mineralogie und Geologie? Dann testen Sie Ihr Wissen in unserem Mineralien-Quiz!

Zum Quiz

Mineralien-Steckbriefe