Logo

Doppelender





Doppelendige Kristalle

Doppelender sind Kristalle, deren Enden jeweils von Kristallspitzen besetzt sind, d.h. die Kristallspitze ist quasi spiegelverkehrt auch am gegenüberliegenden Kristallende vorhanden.

Solche doppelendigen Kristalle beobachtet man sehr häufig bei Calciten und Quarzen, was den Mineralen durchaus eine gewisse Ähnlichkeit hinsichtlich der Gestalt von Diamanten einbringt. Bekannte Beispiele für diamantähnliche Quarze sind u.a. Auerberger bzw. Stolberger Diamanten sowie Herkimer Diamanten.

Doppelender können sowohl von länglicher Gestalt sein, denen sich Kristallspitzen beidseitig anschließen oder sie treten als zusammengewachsene Kristallspitzen auf, indem bspw. an pyramidenförmige Kristallenden direkt an der Kristallgrundfläche aneinander gewachsen sind.


Werbung; Doppelender - Unsere Empfehlung*



Nicht zu verwechseln mit Doppelendern sind Kristalle aus dem kubischen Kristallsystem. So bilden u.a. die Vertreter Pyrit, Diamant und Fluorit aufgrund ihrer Kristallgitterstruktur per se scheinbare Doppelender aus.


Siehe auch:
Die teuersten Mineralien der Welt
Hydroquarz - Künstliche Kristalle
Stolberger Diamanten


** = Affiliate Link, d.h. beispielhafte Links, die zum Partnerprogramm von Amazon führen und bei erfolgreichem Verkauf mit einer Provision vergütet werden, ohne dass für Sie Mehrkosten entstehen.

Letzte Aktualisierung: 1. Mai 2019

Kategorien


Unsere Mineralien-Empfehlungen

Mineralienkalender für 2019

Mineralienkalender für 2019

Mehr Details


angeboten bei Amazon




Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien Quiz

Kennen Sie sich aus in Mineralogie und Geologie? Dann testen Sie Ihr Wissen in unserem Mineralien-Quiz!

Zum Quiz

Mineralien-Steckbriefe