Logo

Porzellanerde und weiße Tonerde



Porzellanerde ist ein natürlicher Rohstoff, der sowohl in kosmetischen Produkten wie auch in der Herstellung von Porzellan verwendet wird.

Definition Porzellanerde

Porzellanerde ist ein anderer Begriff für fein zermahlenen, pulverisierten Kaolinit, ein weißes bzw. helles Gestein, das hauptsächlich auch dem Tonmineral Kaolin besteht; daher auch das Synonym weiße Tonerde.


Verwendung und Bedeutung von Porzellanerde

Porzellanerde ist vielfältiger Naturrohstoff.
Zu den Hauptverwendungszwecken zählen u.a.
  • Puder: Basis für Puder, das absorbierend wirkt, d.h. mattierend wirkt, überschüssiges Hautfett und Feuchtigkeit aufsaugt
  • Hautreinigung: Peeling und tensidfreie Reinigung von Haaren und Haut, teilweise unter dem Namen Bolus alba weiße Lavaerde oder Wascherde (vom lat. lavare = waschen)
  • Trägerstoff für Arznei
  • Lebensmittelzusatzstoff E559: Funktion: Trennmittel und Trägerstoff
  • weißes Pigment für Farben, Lacke und Papier
  • Keramik-/Porzellanherstellung: Zuschlagstoff für besonders weißes Porzellan und zur Herstellung von feuerfester Keramik, da der Schmelzpunkt von Kaolin bei 1450 °C liegt


Werbung; Porzellaerde, Kaolin und Bolus alba - Unsere Empfehlung*



Siehe auch:
Essbare Steine
Titandioxid
Tonerde

* = Affiliate Link, d.h. beispielhafte Links, die zum Partnerprogramm von Amazon führen und bei erfolgreichem Verkauf mit einer Provision vergütet werden, ohne dass für Sie Mehrkosten entstehen.

Letzte Aktualisierung: 29. März 2019




Unsere Buchmpfehlung

Der neue Kosmos-Mineralienführer: 700 Mineralien, Edelsteine und Gesteine

Kosmos Mineralienführer

Mehr Details


angeboten bei Amazon

Mineralien Quiz

Kennen Sie sich aus in Mineralogie und Geologie? Dann testen Sie Ihr Wissen in unserem Mineralien-Quiz!

Zum Quiz

Mineralien-Steckbriefe